AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

"Snowtrail Downhill"-RennenIm Laufschritt über die Piste

Slalomlauf – im wahrsten Sinne des Wortes: Norbert Wastian organisiert in der Gaal den ersten Slalom, der mit Laufschuhen statt Ski zu bewältigen ist. „Schneeketten“-Pflicht inklusive.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Norbert Wastian
Organisator Norbert Wastian beim Sommertraining auf der Piste © KK
 

Eine Piste, zwei Durchgänge, viele Torstangen – und Sportler, die so schnell wie möglich von oben nach unten wollen: So kennt man das von Weltcupslaloms wie gestern am Ganslernhang in Kitzbühel oder morgen auf der Planai in Schladming. Und so wird es am kommenden Freitag auch in der Gaal sein. Mit einem kleinen, aber entscheidenden Unterschied: Die Teilnehmer des ersten „Snowtrail-Downhill“-Rennens werden nicht mit Skiern am Start stehen, sondern den ausgesteckten Kurs mit Laufschuhen absolvieren.

Die Idee für dieses Rennformat hatte der Zeltweger Norbert Wastian schon vor vier Jahren. Als begeisterter Veranstalter wollte er seine Leidenschaft für das Bergabgeländelaufen „in einen lässigen Event umwandeln“, erzählt er die Entstehungsgeschichte. Am 31. Jänner kommt es jetzt zur Weltpremiere eines – wortwörtlichen – Slalomlaufs auf einer Skipiste.

Kommentare (1)

Kommentieren
Geerdeter Steirer
0
1
Lesenswert?

Nichts gegen Sportveranstaltungen.......

Jedoch "bergab" zu laufen ist in diesem Ausmaß der "Gelenkskiller" Nr. 1, da sind selbst sehr gut trainierte Verletzungsgefahr ausgesetzt welche die Allgemeinheit mittels der Sozialversicherung aufkommen muß, jener der da teilnehmen will muß zwingend eine private Krankenversicherung haben!!

Antworten