AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ausseer LandVermisste Frau: Taucher suchten den Altausseer See ab

In Bad Aussee war seit Freitag eine Frau (78) abgängig.

Taucher suchten Altausseer See ab
Taucher suchten am Sonntag den Altausseer See ab © FF Altausee
 

Update: Die Leiche der Frau wurde am Montag im Altausseer See gefunden.

"Wir suchen so lange, bis die Leute nicht mehr können", beschreibt ein Polizist der Polizeiinspektion Bad Aussee die kräfteraubende Aktion.

Am Freitag gegen 17 Uhr hatte das Pflegepersonal in einer Privatklinik  das Fehlen einer 78-jährigen Frau bemerkt und daraufhin die Polizei verständigt. Eine große Suchaktion wurde eingeleitet: Polizeihubschrauber, Polizeidiensthundeführer, eine Polizeidrohne, örtliche Feuerwehren, die Bergrettung sowie Spezialsuchhunde wurden eingesetzt. Obwohl 70 Personen unterwegs waren, musste die Suche gegen 1 Uhr nachts erfolglos abgebrochen werden. Samstagfrüh gegen 8.15 Uhr wurde sie wieder aufgenommen, der gesamte Raum Bad Aussee und auch in Richtung Obertraun (Oberösterreich) sowie die Koppentraun wurde von der Wasserrettung abgesucht - bislang erfolglos.

Auch am Sonntag wurde weitergesucht - der Suchraum wurde nach einer Information eines Taxifahrers auf Altaussee ausgeweitet. Dort hatte man, so die FF Altaussee, Samstagabend ein Kleidungsstück und persönliche Unterlagen der Vermissten gefunden. Am Sonntag wurde deshalb ein großer Taucheinsatz durchgeführt, an dem sich Feuerwehrtaucher aus der Steiermark und Einsatztaucher der Wasserrettung Oberösterreich - die am Samstag bereits die Koppentraun abgesucht hatten - beteiligten. Der Einsatz musste allerdings um 17 Uhr wieder erfolglos abgebrochen werden.

Die Abgängige ist, so meldet die steirische Polizei, zeitlich und örtlich voll orientiert. Demnach bestünde die Möglichkeit, dass die Frau ein Fahrzeug angehalten hat und mit dessen Lenkerin oder Lenker in unbekannte Richtung mitgefahren ist, wobei diese sich der Abgängigkeit aber nicht bewusst gewesen sein dürften.

Die Polizeiinspektion Bad Aussee bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Als Ansprechpartner steht Gruppeninspektor Martin Hahn unter der Telefonnummer 0699-13 566 957 zur Verfügung.

Personsbeschreibung:    

  • Weiblich,
  • 78 Jahre alt,
  • kurzes rötliches Haar,
  • schlank,
  • rund 165 Zentimeter groß,
  • schwarze Hose
  • sowie eine auffällige goldbraune (in Mischfarben) gehaltene Oberbekleidung.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen