AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Neues Konzept bei LogoProbleme und Krisensituationen: "Beratung ganz nah an der Lebenswelt junger Menschen"

Neun Institutionen der Jugendarbeit gehen mit ihrem Angebot künftig dorhin, wo Jugendliche bereits sind. Zusätzlich zum bestehenden Angebot beraten bei Logo am Karmeliterplatz künftig auch spezifische Fachexperten.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Expertinnen und Experten mit Landesrätin Ursula Lackner und Logo-Geschäftsführerin Ursula Theißl © LOGO jugendmanagement GmbH
 

"Ist Selbstbefriedigung ungesund?", "Soll ich mich gegen HPV impfen lassen?" oder "Was mache ich, wenn ich mich in meinem Körper unwohl fühle?" - das sind Fragen von jugendlichen Mädchen, mit denen sie sich an das Frauengesundheitszentrum gewandt haben. Das Frauengesundheitszentrum ist eine von neun neuen Projektpartnerinnen und -partnern eines österreichweit neuartigen Konzepts der Logo-Jugendinformation. Mit rund 10.000 Kontakten ist die Jugendinformationsstelle Logo am Grazer Karmeliterplatz die Anlaufstelle für Jugendliche ab 12 Jahren. Ab sofort will man dort noch vernetzter agieren. Neun Partnerorganisationen werden nach dem finnischen Vorbild der One-Stop Guidance Centers in der Logo-Jugendinformation am Karmeliterplatz für Beratungen zur Verfügung stehen. Das heißt Beratung, Information und Prävention werden an einem Ort gebündelt - leicht zugänglich und ohne Terminvereinbarung.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren