AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Steirische StraßennamenAuf Schildern wimmelt es nur so von Fehlern

Der pensionierte Deutschlehrer Manfred Koch aus Deutschlandsberg wagt die Fehler-Rallye durch steirische Städte – und ärgert sich über totale Ignoranz.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Manfred Koch, Gadollaplatz in Graz
Glück gehabt: Die Adresse der Kleinen Zeitung ist korrekt geschrieben. „So wie alle Straßenschilder in Graz“, sagt Manfred Koch © Bernd Hecke
 

Für den pensionierten Deutschlehrer und Schuldirektor Manfred Koch aus Deutschlandsberg ist es eine wilde Jagd auf den Fehlerteufel im Straßennetz steirischer Städte, eine Rallye durch Absurdistan, die ihn diese Woche sogar noch bis Mariazell gebracht hat – und direkt zu einer erschreckenden Erkenntnis: Im Wallfahrtsort ist dem Straßenverzeichnis und seinen Stichproben zufolge die Hälfte aller Straßennamen falsch geschrieben. Da geht es zwar nur um Bindestriche oder getrennte Schreibweisen (siehe Infobox): Aber wenn es auf offiziellen Straßenschildern von Städten und Hausnummern von Rechtschreibfehlern nur so wimmle, „dann ist das kein Kavaliersdelikt!“ Stimmt wohl. Eher kann man da von einem Kardinalfehler sprechen.

Seit Jahren ist der 68-Jährige schon auf seiner Mission unterwegs. 2013 etwa zeigte er – auch in einem Artikel der Kleinen Zeitung – auf, dass ein Drittel der Straßenschilder in Leibnitz Fehler aufgewiesen hatte. Diese haben sich aber zu gut eingeprägt. Denn obwohl der Bürgermeister gelobte, die Schilderpanne sukzessive beheben zu wollen, ergeben Kochs Expeditionen in die südsteirische Bezirkshauptstadt einen klaren Befund. Der Fehlerteufel fühlt sich dort nach wie vor zu Hause: „Den Leibnitzern ist das anscheinend einfach wurscht!“

Koch Fehler in Straßennamen
Fehlende Koppelungen und Trennungen © Koch

Nicht ganz wurscht war das seiner Heimatstadt Deutschlandsberg. Zum 100-Jahr-Jubiläum der Stadterhebung hat diese auch Koch ein Geschenk gemacht. Alle 15 fehlerhaft geschriebenen Straßenschilder, die er gemeldet hatte, wurden aus dem Verkehr gezogen und durch korrekte ersetzt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Gaskassier
19
17
Lesenswert?

Oberlehrer

Hat sonst nichts zu tun?

Antworten
Steirerblei
0
1
Lesenswert?

Das wird wohl nicht sein einziges Hobby sein,

aber finden sie es nicht traurig und mehr als beschämend, dass viele Österreicher ihre eigene Muttersprache nicht 100%ig beherrschen und vor allem nicht richtig schreiben können? Viele können nicht einmal mit dem Wort ,,Duden" etwas anfangen.
Richtige Rechtschreibung ist auch ein Kulturgut und ein Zeichen von Bildung. Könnten die meisten Menschen richtig schreiben, bräuchten wir auch keine ,,Oberlehrer" mehr.

Antworten
Mein Graz
7
10
Lesenswert?

@Gaskassier

Kannst lesen?
Oder brauchst einen Oberlehrer für Nachhilfe?

Antworten
alberewrm
19
14
Lesenswert?

Ottokar Kernstock-Gasse

Stört mich weit mehr aber nicht wegen der Rechtschreibung.

Antworten
alberewrm
9
6
Lesenswert?

Dr.-Karl-Renner-Weg?

Ich habe es noch so gelernt:

Dr. Karl Renner-Weg

Bei der Externistenmatura (80er Jahre) wurden Anträge auf Prüfungen abgelehnt, wenn Straßennamen falsch geschrieben waren.

Antworten
dietaenzerin
0
2
Lesenswert?

@alberewrm

Dann haben Sie es leider falsch gelernt, "Dr.-Karl-Renner-Weg" ist korrekt.

Antworten
alberewrm
0
1
Lesenswert?

seit wann?

Gab es eine entsprechende Reform?

Antworten
dietaenzerin
0
1
Lesenswert?

Seit mindestens 1990

Das geltende Regelwerk ist "Die amtliche Regelung der deutschen Rechtschreibung", derzeit in der "Fassung von 2016 (veröffentlicht 2017) mit den redaktionellen Änderungen 2018".
Die Durchkopplung von Straßennamen mit Bindestrich wird im § 50 geregelt.
Zu finden ist das Regelwerk auf der Website des IDS (Institut für Deutsche Sprache): https://grammis.ids-mannheim.de/rechtschreibung

Antworten
Carlo62
3
66
Lesenswert?

Da bin ich aber froh,...

...dass Herr Koch sich nicht die Kleine online vornimmt. Da verzweifelt man nämlich als einer der deutschen Sprache kundiger Bürger!

Antworten
dietaenzerin
6
30
Lesenswert?

Schön,

dass es noch Leute gibt, denen die Fehler auffallen und die dann die Ämter zum Handeln animieren. Südöstlich von Graz gibt es für Herrn Koch noch viel zu tun, zum Beispiel der Blumen Weg in Raaba-Grambach etc.

Antworten