AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Fotos vom FestreigenSteirische Roas bis Oktoberfest: So wurde in der Steiermark gefeiert

Auch wenn das Wetter nicht zum Lachen war: Am Wochenende ging es im ganzen Land ordentlich rund - wir haben Bilder von den besten Veranstaltungen.

Beim Oktoberfest in Leoben ging die Party ab © Zugschwert
 

Neben der Airpower am Freitag und Samstag mit 185.000 Besuchern war auch sonst im Land einiges los. Der Herbst ist da - und das wird bei Zeltfesten, Volkskultur-Veranstaltungen und Kirtagen ausgiebigst zelebriert.

In Leutschach machte die "Steirische Roas" zum zweiten Mal Station. Zu nahezu zehn mitwirkenden Weingütern, Buschenschenken und Gasthöfen durfte gewandert und dabei eingekehrt werden. Die "Reise zur Vielfalt der Volkskultur" der Kleinen Zeitung führt zu fünf ausgesuchten Kraftplätzen und zeigt Volkskultur und Tradition aus der Steiermark. Einen Überblick gibt's hier.

Das Gaaler Milchfest mit Almabtrieb war am Samstag ein Besonderes: Das 15-jährige Jubiläum von Heumilch Steiermark wurde zelebriert - und die Regentin, Milchkönigin Doris Haissl, hatte sich in der Nacht davor als Lebensretterin betätigt.

In Bruck lud am Samstag die Kleine Zeitung zum 30-Jahr-Jubiläumsfest auf den Hauptplatz. Dort wurde allerhand geboten, angefangen bei der Musik von Grossegger 3 und den Mugls über die Kulinarik bis hin zum Kinderprogramm.

In Köflach wurde das 15. Jubiläum der Therme Nova zünftig gefeiert. Das „Schneiderwirt-Trio“, die „Granaten“ und die „Lauser“ sorgten für Musik und beste Stimmung im Festzelt.

In Leoben steigt seit Donnerstag auf der Brandlwiese das Wiesenfest. Am Donnerstagabend eröffneten Hausherr Franky Brandl, Gösser-Braumeister Andreas Werner, Leobens Bürgermeister Kurt Wallner und Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer das große Spektakel.

Auch in Hartberg wurde ein Oktoberfest gefeiert. Hier eröffnete der "König von Mallorca", Jürgen Drews, den Festreigen:

Die Besucher des Almenland-Kirtag mussten am Samstag regenfest sein: Trotz monsunartiger Bedingungen war der Ansturm groß.

In Weiz suchten viele Feiernde diesen Samstag das Almrausch auf, um mit ihren Freunden und Bekannten noch ein letztes Mal ordentlich im Lokal zu feiern, das seine Pforten für immer schließt und im Oktober unter einem neuen Namen wieder eröffnet werden wird.

In Bad Radkersburg feierte man das Kürbisfest: Bäuerinnen der Umgebung boten Spezialitäten rund um die steirische Paradefrucht vom Bier bis zum Dessert an.

Für das "Heibollmfest" in Grabersdorf verwandelten 55 Mitglieder der Landjugend Gnas die Festhalle in einwöchiger Arbeit in einen "Heuboden".

Der Gadymarkt in Lebring wird auch schon „Steirisches Volksfest“ genannt. Trotz Schlechtwetters zogen die Traktoren zahlreiche Gäste an.

In Hirschegg eröffnete der traditionelle und urige „Birnkirta“ den Herbstreigen an Veranstaltungen im Bezirk Voitsberg. Zwar musste man beim Frühschoppen am Sonntag wegen des einsetzenden Nieselregens eng zusammenrücken, dies tat jedoch der Gemütlichkeit und der prächtigen Stimmung keinen Abbruch.

Kommentare (1)

Kommentieren
einmischer
1
4
Lesenswert?

Zu nahezu zehn mitwirkenden Weingütern.......

Nahezu zehn, ist nahezu unglaublich

Antworten