AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wut-Posting ging viralGroßer Wirbel um ungarische Billigäpfel, die aus Österreich kommen

Mitten in der steirischen Apfelernte sorgt Flugblatt mit ungarischen Billigäpfeln für Aufruhr. Facebook-Posting eines oststeirischen Apfelbauern ging viral. Nun gab betroffene Handelskette Entwarnung...

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© (c) Juergen Fuchs (FUCHS Juergen)
 

Seit gut einer Woche läuft die Apfelernte in der Steiermark auf Hochtouren, und umso lebhafter wird derzeit in den steirischen Obstanlagen – und im Internet auf Facebook – über ein Thema diskutiert. Nein, es geht nicht ums Erntewetter. Sondern um ein Flugblatt einer Handelskette, in dem Gala-Äpfel aus Ungarn aus der heurigen Ernte zum Aktionspreis angeboten werden.

Kommentare (9)

Kommentieren
calcit
36
26
Lesenswert?

Ob die monatelange Lagerung und Kühlung österreichischer...

...Äpfel in riesigen Lagerhäusern in der Steiermark wohl klimaneutraler ist?

Antworten
wiesengasse10
13
20
Lesenswert?

Calcit, ja da geb ich dir recht ! Vielen Rotstrichlern fehlen nur notwendige Informationen...

Österreichisches Obst zur Erntezeit bei einem Nahversorger gekauft ist am klimaneutralsten !! Außerhalb der Erntezeit ists aber schon wieder anders. Im Frühjahr dann unsere Äpfel (mussten bis dahin aufwendig gelagert, gekühlt und frisch gehalten werden) zu kaufen, da drehts sichs dann. Und das belegen Studien von Umweltorganisationen !!!
Frisch geerntete Äpfel aus Südafrika verursachen im März trotz Flugtransport WENIGER Klimaschaden als dann heimische Äpfel wegen der langen aufwändigen Lagerung bis dahin. Mir passt das auch nicht, aber es ist so. Heisst: im Frühjahr muss ich mich entscheiden was fürs Klima oder die heimische Landwirtschaft zu tun. Dem Dilemma zu entgehen geht nur wenn man auf Äpfel im Frühjahr verzichtet.

Antworten
neuerbiofritz
0
3
Lesenswert?

Eine alte und unvollständige Studie

Die alte Studie über den Klimavorteil von Äpfeln, die um die halbe Welt transportiert werden, ist unvollständig und wird trotzdem wie eine Sure immer weiter erzählt. Der Verfasser hat keinen Unterschied gemacht über die Energieform beim Schiffstransport (Schweröl) und der elektrischen Energie in einem Lagerhaus, bei dem sehr oft der Großteil der Energie bereits über Photovoltaik auf den Kühlhausdächern produziert wird.

Antworten
der alte M.
1
11
Lesenswert?

Auf welche

Studien welcher Umweltorganisationen beziehen Sie sich da genau? Wo kann man das nachlesen?

Antworten
zyni
6
65
Lesenswert?

Es wäre ein Beitrag zum

Klimaschutz kein ausländisches Obst und Gemüse zu kaufen.

Antworten
melahide
5
77
Lesenswert?

Das kommt davon

wenn der Konsument bestimmt, dass man sich ein paar Supermarktketten ausliefert. Ich war neulich bei einem österreichischen Supermarkt. Wollte ein Brokkoli. Ich fand Brokkoli aus Polen, Ungarn. Keinen aus Ö. Und Bio schon gar nicht ... diverse Supermärkte haben auch Neuseeland-Äpfel. Pervers find ich das

Antworten
pescador
0
55
Lesenswert?

.

Nicht kaufen! Der Konsument kann viel bewirken.

Antworten
Trieblhe
6
67
Lesenswert?

Bitte Leute nicht im Supermarkt

Einkaufen, sondern direkt am Bauernmarkt. Einerseits kommt diesen der Erlös direkt zu gute, andererseits kann man wirklich sicher sein, regionale Produkte zu erwerben. Die Angebotene Qualität spricht für sich.

Antworten
melahide
0
4
Lesenswert?

Ich

kauf sonst meistens in Bio-Läden. Bauernmarkt war ich früher öfter, seit meinem Umzug schaff ich das kaum mehr. Lendmarkt in Graz hat 6-13 Uhr offen. Bin ich leider meistens in der Arbeit ... Bäcker hab ich bei mir übrigens leider auch keinen mehr.

Antworten