AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Intensive SucheWanderer (61) konnte nur noch tot geborgen werden

Ein Mann aus dem niederösterreichischen Bezirk Scheibbs war am Mittwoch zu einer Tour auf den Hochstadl (Gemeinde Mariazell) aufgebrochen. Da er bis Donnerstagfrüh nicht zurück war, schlugen die Angehörigen Alarm.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Suchtrupp fand den Vermissten am Hochstadl auf 1700 Meter tot auf
Der Suchtrupp fand den Vermissten am Hochstadl auf 1700 Meter tot auf © APA
 

Der 61-Jährige aus dem Bezirk Scheibbs brach in den Morgenstunden des 7. August alleine zu einer Wanderung im Bereich des Hochstadl, Kräuterinalm, im Gemeindegebiet von Mariazell auf. Nachdem er jedoch bis zum Morgen des 8. August nicht zurückgekehrt und sein Pkw am Ausgangspunkts seiner Tour gefunden worden war, wurde eine Suche nach dem vermissten Wanderer eingeleitet.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren