AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Hubschrauber-TaubergungMotorradfahrer stürzte 100 Meter ab

Es passierte ganz in der Nähe jener Stelle bei Greith (Mariazell), wo Samstagnacht ein Todesopfer zu beklagen war. Motorradunfall am Sonntag auch in Birkfeld.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Bundesheerhubschrauber
Taubergung durch die Besatzung des Bundesheerhubschraubers © RK Mariazellerland
 

Nur wenige Kilometer entfernt von jener Stelle, an der Samstagnacht ein 62-jähriger Motorradlenker aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag ums Leben gekommen war, kam es Sonntagnachmittag erneut zu einem Motorradunfall. Aus vorerst ungeklärter Ursache war ein 43-jähriger Biker aus dem Bezirk Baden (NÖ) gegen 13.35 Uhr auf der B24 im Bereich des Hochschwabblicks in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen. Er wurde über die Leitschiene geschleudert, stürzte etwa 100 Meter ab und blieb schwer verletzt bei einem Baum liegen.

Kommentare (1)

Kommentieren
axl123
1
4
Lesenswert?

Bikerrennen

Es ist leider so, dass eigentlich die Mehrzahl der Motorradfahrer Straßen wie die B24, Straße über die Soboth, Präbichl usw. als Rennstrecke mißbrauchen! Man stelle sich doch bspw. einmal mit einem Geschwindigkeitsmessgerät bzw. Akustikmessgerät an die Sobothlandesstraße: der Lärm der hochtourigen Maschinen in der an sich idyllischen Landschaft spottet jeder Beschreibung, 200km/h sind da auch überhaupt keine Seltenheit. Meiner Meinung nach müssten Biker, die zum Vergnügen Öffentlche Verkehrswege als Rennstecken missbrauchen, eine mehr als saftige „Freizeitsteuer“ bezahlen. Wenn man den „Sport“ ausleben will, soll man doch auf den Ö-Ring ausweichen...

Antworten