AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Weiße Haube für Teile der ObersteiermarkBis zu 20 Zentimeter Neuschnee am Sonntag

Mai? Von wegen: Dieses Wochenende bringt Kälte und Regen – Mariazell kommt sogar noch einmal kräftig unter die (weiße) Haube!

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Bis zu 20 Zentimeter Neuschnee in Mariazell
So schnell kann’s gehen: luftiges Sommergewand dieser Tage in Graz – und am Wochenende wieder Schnee in Mariazell © Montage/Jürgen Fuchs
 

Zugegeben, der Auftakt war nicht schlecht – der 1. und 2. Mai machten dem Wonnemonat alle Ehre. Für die nächsten Tage muss sich aber jemand im Datum geirrt haben: Das schaut ganz nach einer Nachspielzeit für den April aus, und der macht bekanntlich, was er will. Inklusive Neuschnee!

Aber der Reihe nach: Nach sonnigen Frühlingstagen wird es jetzt einmal nass und kühl – im Ausseerland, wo es am Donnerstag noch knapp 20 Grad hatte, sind es heute, Freitag, nur noch 12, so Hannes Rieder von der Zentralanstalt für Meteorologie (Zamg). Am Vormittag regnet es bereits in der Obersteiermark, im Südosten dann ab Mittag. Dafür darf sich der Norden nachmittags über einzelne Sonnenfenster freuen.

Die sollte man genießen, es werden die letzten für ein paar Tage sein ...

Richtig trübe Aussichten gibt es nämlich ab Samstag. Es wird „verbreitet regnen mit wenig Niederschlagspausen, die Wolken hängen tief“, so Rieder. Nachsatz: „Da kann man einmal Wohnung putzen ...“, lacht er. Auch die Temperaturen lassen zu wünschen übrig: zwischen „8 Grad in Mariazell und vielleicht 14 Grad im Vulkanland“.

In der Nacht zum Sonntag „fluten vom Norden her noch kältere Luftmassen in die Steiermark“, schon in der Früh dürfte es im Ausseerland und in Mariazell schneien. „Mariazell bekommt eine schöne Schneedecke“ – bis zu 20 Zentimeter, in den Bergen bis zu 50! Schneeregenschauer sind auch sonst im Norden möglich, mit kräftigem Nordwind wird’s grundsätzlich nass und kalt.

Da kann es doch nur noch aufwärtsgehen? Langsam zumindest. „Der Montag ist noch ein Übergangstag“, im Norden schneit und regnet es noch ein bisschen. Dienstag und Mittwoch sollte es schon etwas sonniger und milder sein – aber Vorsicht: Morgenfrost ist auch im Südosten möglich!

Einen Überblick über Wetterextreme im Mai hat uns hier Christian Pehsl von der Zamg zusammengestellt:

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.