AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Rebenland RallyeRennfahrer wich bei 140 km/h lebensmüdem Fan aus

Beinahe-Tragödie bei der Rebenland Rallye: Ein Zuschauer lief über die gesperrte Rennstrecke, Rallye-Pilot Wagner konnte gerade noch ausweichen. Der Fan blieb unverletzt und zeigte sich selbst an. Nun spricht der Teamchef.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Schrecksekunde wurde in einem Video festgehalten - Wagner raste mit 140 km/h auf den lebensmüden Fan zu © Patrick Mohr Fotografie/Screenshot
 

Schrecksekunde bei der Rebenland Rallye in Leutschach an der Weinstraße: Ein 46-jähriger Weizer während der Sonderprüfung (am Freitag gegen 18 Uhr) im Bereich Pößnitz die gesperrte Rennstrecke überquert. Der Mann trug einen Gehörschutz und konnte daher den mit rund 140 km/h auf ihn zurasenden Rallyewagen nicht hören.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen