AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Fridays for Future Steirische Schüler demonstrieren für das Klima

In insgesamt fast 1700 Städten gehen am Freitag Demonstrationen für mehr Klimaschutz über die Bühne. Auch in der Steiermark protestiert die Jugend.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
STEIERMARK: KLIMA-DEMO - ´FRIDAYSFORFUTURE´
Versammlung am Grazer Freiheitsplatz © (c) APA/INGRID KORNBERGER
 

"Zurzeit demonstrieren regelmäßig viele junge Menschen für Klimaschutz und den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen. Als  Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erklären wir auf Grundlage gesicherter wissenschaftlicher Erkenntnisse: Diese Anliegen sind berechtigt und gut begründet. Die derzeitigen Maßnahmen zum Klima-, Arten-, Wald-, Meeres- und Bodenschutz reichen bei weitem nicht aus." In einer Stellungnahme unterstützen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz die Anliegen des weltweiten Schülerprotestes.

Kommentare (14)

Kommentieren
mostlant
0
1
Lesenswert?

Demonstrieren für den Klimaschutz ist gut aber

sofortige nachhaltige Aktionen für den Klimaschutz wären besser !!!!
Es ist leider so, unsere Gesellschaft ob jung oder alt demonstriert meist und jeder wartet, dass Klimaschutz von der Politik verordnet wird. Die Jugend hätte aber sofort auch die Möglichkeit ein starkes Zeichen zu setzen indem z.B. eine Klassengemeinschaft beschließt keine Maturareise mit dem Luftverschmutzer Flugzeug zu machen. Vielleicht bewirkt diese Aktion, dass auch viele andere Maturaklassen erwachen und dem Beispiel folgen. Nehme an, dass unsere kreative Jugend sehr leicht andere Alternativen zum Feiern im eigenen Land findet.

Antworten
Fotomandalas
1
5
Lesenswert?

Worauf würden wir sofort verzichten?

Worauf würden wir sofort freiwillig verzichten? Ist es Handy, Auto, Fleisch, Plastik, Flugshows, Motorsportveranstaltungen, Flugreisen, Erdbeeren im Winter usw. um das Klima zu schützen. Das Auto ist das Klimagift Nr 1 sagen die einen, die anderen freuen sich, wenn 10 000 neue Autos in Graz gebaut werden und Arbeitsplätze geschaffen werden. Was würde passieren, wenn wir genau morgen sofort das Auto stehen lassen? Ab morgen kein Fleisch mehr essen, kein Handy benützen, keinen Fernseher einschalten. Aus Schluß. Keine Flugreise, kein Urlaub, keine Schiffsreise. Würde da nicht
die Wirtschaft zusammenbrechen? Ich bin kein Experte, aber kein Konsum -
keine Arbeit. Keine Flugshow kein Verdienst in Spielberg. Ich glaube für
mich persönlich, daß die Katze sich in den Schwanz beißt und wir ganz schön
in der Sch... sitzen, aus der wir sicher nicht mehr rauskommen.

Antworten
Eltern
19
12
Lesenswert?

Die Schüler

und Schülerinnen könnten sehr wohl in ihrer Freizeit also nach Unterrichtsschluss demonstrieren. Oder z.B. am Dienstag, Josefstag, der schulfrei ist. Ich habe kein Verständnis für dieses Schulschwänzen.

Antworten
panoptikum
1
1
Lesenswert?

@Eltern

Ich denke ich weiss wie Sie es gemeint haben und ich sehe das auch so. Hab selber in der Schulzeit an einigen Demo's mit gemacht, aber so wie die meisten nur deswegen weil ich nicht Schule gehen musste. Und für die ständigen Besserwisser hier unter uns (MeinGraz), eine Demo an Schulen wird die Lehrer sicher dazu bewegen global politisch etwas zu ändern! Lach :-))

Bin voll dafür, dass sich junge Menschen engagieren, weil sie sind viel länger noch auf der Welt als jene die Entscheidungen treffen. Nur ausserhalb der Schulzeit.

Antworten
Mein Graz
1
0
Lesenswert?

@panoptikum

Danke für die Erwähnung meines Nicks.
Ich hab mich echt schon vernachlässigt gefühlt, jetzt gehts mir wieder besser.

Antworten
gerbur
4
2
Lesenswert?

@Eltern

Der Antenne Skitag, der auch heute stattgefunden hat , das ist Schulschwänzen! Aber weil von der Wirtschaft gefördert, natürlich nicht in der Diskussion. Irgendwie pervers, dass diejenigen, die für ein wichtiges Thema auf die Strafe gehen ihr "fett" abbekommen und diejenigen, die sich hirnlos im Schnee und beim Konzert vergnügen als brave Schüler davonkommen, die nur die körperliche Ertüchtigung im Sinn haben.

Antworten
altbayer
2
2
Lesenswert?

FREI

Die meisten Schüler sind heute nach 3 Stunden nach Hause gegangen - die Lehrer (Professoren) haben den Schülern FREI gegeben. Nur ein geringer Prozentanteil davon ist zur DEMO gegangen.
Das ist die Wahrheit

Antworten
Mein Graz
2
0
Lesenswert?

@altbayer

Wäre es möglich, dass die vorzeitige Entlassung aus dem Unterricht mit dem Antenne Schulschitag in Zusammenhang gebracht werden könnte?

Antworten
blackpanther
8
7
Lesenswert?

@Eltern

Ich glaube nicht, dass in den ein bis zwei versäumten Stunden die Zukunft der Kinder verspielt wird, im Gegensatz dazu brauchen diese Kinder in 50 - 70 Jahren noch immer eine intakte Umwelt, sonst hilft ihnen das Gelernte auch nichts mehr... außerdem gibt es, wenn Sie den Artikel zu Ende lesen, heute um 18:30 Uhr, also in der Freizeit der Kinder, einen zweiten Marsch in Graz!

Antworten
sageni
7
7
Lesenswert?

@eltern

mein verständnis „NICHTS“ für unsere umwelt zu tun hält sich in grenzen.
anstatt dass sie froh sind, dass es wenigstens unseren kindern reicht und sie aufstehen, weil die kids was bewegen wollen, kommen‘s mit so einen „schmarrenkommentar“ daher.

Antworten
Mein Graz
11
10
Lesenswert?

@Eltern

Kennst du das Motto, unter dem diese Aktionen inzwischen in fast ganz Europa laufen?

"Schulstreik fürs Klima"

Und ja, wenn es ein Schulstreik ist - wie es von der Begründerin gedacht war - dann geht das halt nur während der Unterrichtszeiten.

Wobei mir schon aufgefallen ist, dass du - trotz deines Nicks - für junge Menschen sowieso wenig oder gar kein Verständnis aufbringst.

Antworten
ARadkohl
12
11
Lesenswert?

Ist jetzt das der neue Trend streiken gehen statt Schule?

Hoffentlich wird auf die Ausbildung der jungen nicht vergessen!

Antworten
sageni
8
5
Lesenswert?

@ARad...

super sache - wir erwachsenen inkl. der veranwortlichen politiker weltweit sind scheinbar bis heute nicht in der lage gewesen. dazu braucht‘s ein 13 jähriges mädchen aus schweden das der welt ihre meinung geigt und das zurecht

Antworten
Mein Graz
5
6
Lesenswert?

@ARadkohl

Für jede versäumte Stunde muss eine Entschuldigung vorliegen.
Und wie es schon während meiner Schulzeit war: Ein "da hab ich gefehlt" gilt nicht - der Stoff muss trotzdem sitzen.

Antworten