AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Polizei stoppt 19-JährigenFührerscheinneuling raste mit 113 km/h durch Graz

Probeführerscheinbesitzer fuhr in Graz mit 113 Stundenkilometern in eine Geschwindigkeitskontrolle der Polizei. Seinen Führerschein ist er jetzt los.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Probeführerscheinbesitzer fuhr in Graz mit 113 Stundenkilometern in eine Geschwindigkeitskontrolle der Polizei
Die Polizisten stoppten den Lenker mit 113 km/h © Symbolbild: APA/BARBARA GINDL
 

Es war Sonntagnachmittag, von Feiertags-Gemächlichkeit war in diesem Fall aber keine Spur. Ein 19-jähriger Grazer war gegen 15 Uhr mit seinem Auto in der Grazer Puntigamerstraße in Fahrtrichtung Osten unterwegs, und das mit weit überhöhter Geschwindigkeit. Polizisten der Verkehrsinspektion Graz I führten zu diesem Zeitpunkt gerade Tempokontrollen mittels Lasergerät durch, als ihnen der junge Mann in die Falle ging. Statt der erlaubten 50 km/h war er zu diesem Zeitpunkt mit 113 km/h unterwegs.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

pescador
1
6
Lesenswert?

Überschreitung nicht wahrgenommen

Ich würde dringend eine amtsärztliche Untersuchung wegen Unzurechnungsfähigkeit und damit auf Untauglichkeit für den Führerschein empfehlen.

Antworten
Legu
1
4
Lesenswert?

Ja !

Schließe mich Ihnen voll und ganz an.

Antworten
Legu
1
7
Lesenswert?

Der junge Mann...

gehört als unverantwortlicher junger Raser ( Trottel) bezeichnet und sonst gar nichts !
Potentielle Mörder sind das; und den Führerschein kann er sich in 10 Jahren wieder holen, wenn er halbwegs ?!erwachsen geworden ist.
Wenn er sagt, daß er nicht wußte, dass er sich im Stadtgebiet befindet und nicht auf der Autobahn- na pfiat mi Gott...

Antworten