Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Landespolitik Nach Ehrenbürgern steht es 25 zu null

Aus der Landespolitik-Kolumne "Hakelzieh'n": Schützenhöfer und Schickhofer steigen bei Ehrungen auf die Bremse.

Hermann Schützenhöfer wurde sogar von fusionierten Gemeinden (hier: Leutschach) zum Ehrenbürger ernannt © Elisabeth Waltl
 

Die Groteske rund um die Doch-nicht-Ehrenbürgerschaft von SPÖ-Vizelandeshauptmann Michael Schickhofer in Judenburg hat die Landespolitik aufgeschreckt. Sowohl Schickhofer als auch ÖVP-Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer betonen nun, dass es bei Ehrungen ein eher restriktives Herangehen gebe. Zumindest bis zur Wahl will man jetzt noch genauer darauf achten, dass sich ähnliche Peinlichkeiten nicht wiederholen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

pwebhofer
2
3
Lesenswert?

Sinnlos

2019. Wir verleihen immer noch sinnlose Dekrete wie Ehrenbürgerschaften an Politiker. Ein höchst wichtiges Thema, über das dann auch ausführlich berichtet wird. Gut, dass wir keine wirklich relevanten Themen haben.

tannenbaum
2
7
Lesenswert?

Es

sind Ehrenbürgerschaft grundsätzlich nur an ÖVP Politiker zu vergeben! Wo kämen wir denn da hin?