AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Sturmgewehre und KalaschnikowsKroate belieferte südsteirische Abnehmer mit verbotenen Waffen

61-jähriger Haupttäter wurde festgenommen, sechs weitere Beschuldigte ausgeforscht. Gehandelt wurden vor allem Waffen aus Beständen der jugoslawischen Volksarmee.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Ein Kriminaltechniker mit den sichergestellten Waffen © Wilfried Rombold
 

Steirische Ermittler haben einen schwunghaften illegalen Waffenhandel aufgedeckt. Ein Beamter der Polizeiinspektion Leibnitz war bei einer Drogenermittlung im Oktober auf ein Foto aufmerksam geworden, auf dem ein Mann mit Sturmgewehr zu sehen war. Die Spur führte zu einem Kroaten (61), der bei einem Scheinkauf am 12. Jänner in der Steiermark gefasst wurde. Sechs weitere Männer aus der Steiermark und OÖ wurden von ihm beliefert.

Kommentare (2)

Kommentieren
Geheimratsklub
0
5
Lesenswert?

Gibts politische Hintergrüne?

Wenn da einer "Führer-Bier" trinkt, sollte man dem zumindest nachgehen.

Antworten
X22
0
2
Lesenswert?

Könnte man auch fragen, sind es Sympathisanten einer bestimmten Partei, Bewegung

?

Antworten