AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

RetteneggTaubergung per Heli nach Forstunfall

Beim Aufarbeiten von Windbruchholz wurde am Donnerstag ein 66-Jähriger aus Rettenegg schwer verletzt.

Der Verletzte musste mit einem 40-Meter-Seil geborgen werden © FF Rettenegg
 

In einem Wald in Rettenegg (Bezirk Weiz) hat sich am Donnerstag gegen Mittag ein schwerer Forstunfall ereignet. Ein 66-Jähriger und sein Sohn arbeiteten gemeinsam Windbruchholz auf. Dabei dürfte sich einer der Holzstämme gelöst  und den 66-Jährigen am Unterschenkel getroffen haben.

Mit dem Hubschrauber ins UKH

Die Freiwillige Feuerwehr Rettenegg wurde alarmiert, um bei der Bergung zu helfen. Da das Gelände sehr steil ist, musste der Landwirt vom Rettungshubschrauber per 40-Meter-Tau geborgen werden. Er wurde vom C 12 ins UKH Graz geflogen.

Forstunfall: Rettung mit einem 40-Meter-Seil

FF Rettenegg
FF Rettenegg
FF Rettenegg
FF Rettenegg
FF Rettenegg
FF Rettenegg
FF Rettenegg
FF Rettenegg
FF Rettenegg
FF Rettenegg
1/10

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren