AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Anführer ist 14Gezündelt und Graffiti gesprüht: Jugendbande ausgeforscht

Fünf Burschen zwischen 13 und 18 Jahre sollen in Zeltweg zahlreiche Sachbeschädigungen begangen haben. Auch Hakenkreuze wurden an die Wand gesprüht.

Die Jugendlichen waren mit Spraydosen unterwegs © KLZ/Steinmetz
 

Einer Jugendbande, die vor allem durch Sachbeschädigungen aufgefallen ist, kam nun die Polizei in Zeltweg auf die Spur. Nach umfangreichen Erhebungen wurden fünf Verdächtige im Alter zwischen 13 und 18 Jahren ausgeforscht. Beim vermutlichen Rädelsführer handelt es sich um einen 14-Jährigen aus dem Bezirk Murtal.

Seit Anfang des Jahres sollen sie mit Farbdosen Graffiti auf Gebäude, aber auch einer Kirche aufgesprüht haben. Weil sich darunter Hakenkreuze befanden, machten sich die Burschen auch nach dem Verbotsgesetz strafbar. Beschädigte Fahrräder und ein in Brand gesteckter Mistkübel werden der Bande ebenso angelastet. Die Tatorte liegen alle in Zeltweg. Das Motiv der Jugendlichen war offenbar Langeweile.

Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest, heißt es von der Landespolizeidirektion.

Kommentieren