AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Mitten im Flammeninferno"Ich bin kein Held, ich habe nur reagiert"

Thomas Berger war am Steuer des Kranwagens, der in Flammen aufging. So erlebte der Stiefsohn eines „echten Gleinalmtunnel-Helden“ die dramatischen Minuten.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Thomas Berger (41) lenkte den Kranwagen durch den Gleinalmtunnel © Juergen Fuchs
 

Kraftstrotzend, hemdsärmelig, lebensfroh steht Thomas Berger in der Tunnelwarte am Nordportal des Gleinalmtunnels. Der Lenker des Kranwagens, der letzten Freitag in Flammen aufgegangen ist, will sich die dramatischen Bilder von letzten Freitag als Video sichern. Das Asfinag-Team muss ihn enttäuschen. Das Video bekommt nur die Staatsanwaltschaft zu sehen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

paulrandig
0
32
Lesenswert?

Danke für den Bericht!

Er zeigt nicht nur die konkreten Schritte, die reibungslos ineinander gegriffen haben, sondern auch die Haltung, die dahinter steht: Wir machen das, was wir können, so gut wir können. Denn nur dann funktioniert es bestmöglich. Davon kann sich glaube ich jeder von uns eine Scheibe abschneiden.
Ich bin froh, dass wir auch solche Nachrichten lesen, die gerade deshalb bemerkenswert sind, weil im Gegensatz zu gewöhnlichen Nachrichten der Inhalt Ruhe und Besonnenheit transportiert.

Antworten
Geerdeter Steirer
1
46
Lesenswert?

Das sind die richtigen Worte und Reaktionen !!

"Die haben perfekt agiert.“ Berger winkt ab: „Es brauchen sich keine Medien melden, ich red’ mit keinem! Ich bin kein Held, hab’ einfach reagiert.“ Ende der Durchsage.

Da ziehe ich den Hut und bin stolz auf solche Menschen denen bei solchen Geschehnissen die Mediengeilheit nichts bedeutet.

Antworten