Medizin-Uni GrazVom Labor in die Ordination

Tagung zur Frage, wie die Forschung zum Patienten kommt.

Weiter Weg bis hin zum Patienten © Meduni Graz/(c) bernhard bergmann
 

An der Medizin-Uni Graz findet derzeit eine internationale Tagung zu einem Thema statt, das immer bedeutender wird: Wie kommen die Ergebnisse, die in der Forschung entstehen, letztlich hin zu den einzelnen Ärzten in deren Ordinationen? Täglich werden große Mengen neuer Forschungsergebnisse veröffentlicht, sodass es für Ärzte schwierig ist, auf dem aktuellsten Wissensstand zu sein.

Kongresspräsidentin Andrea Siebenhofer-Kroitzsch vom Institut für Allgemeinmedizin und evidenzbasierte Versorgungsforschung an der Medizin-Uni fasst die Herausforderung so zusammen: „Es gibt ein Nebeneinander an zu viel, aber auch zu wenig Medizin und jede Untersuchung und jede Therapie hat Vor- und Nachteile, die Nutzen, aber auch Schaden generieren können.“

Kommentieren