Fotoserie Abschlusskonzert beim Elevate Festival 2018

Ein paar Eindrücke vom letzten Konzertabend beim Elevate Festival 2018 im Grazer Orpheum. Auf der Bühne: Greg Fox und Jimi Tenor - der kurzfristig für John Maus eingesprungen war.

Der New Yorker Greg Fox spielte solo am Schlagzeug. Der einstige Black-Metal-Drummer, der als schnellster im „Big Apple“ galt, sorgte für wildes Tanzen in den hinteren Reihen und staunend offene Münder in den vorderen: Sein Schlagzeug übersetzt mittels Magneten die Vibrationen in Midi-Signale und lässt ihn mit Drumsticks ein ganzes Synthie-Set-up bespielen.

Elevate/Johanna Lamprecht

Viel entspannter kann man kaum auf der Bühne stehen: Jimi Tenor haut dem sonntagnächtlich ermüdeten Publikum seine Hits wie „Take Me Baby“ um die Ohren, trinkt Champagner - und muss permanent in der Anleitung zu einem seiner Geräte nachlesen ...

Elevate/Johanna Lamprecht

... Alles gut, „ich bin ja sowieso der Letzte im Line-up“, sagt die finnische Techno-Ikone. Und außerdem „nur“ der Einspringer: Tenor hatte sich ja kurzfristigst dazu bereit erklärt, den Elevate-Rausschmeißer an der Stelle von John Maus zu machen.

Elevate/Johanna Lamprecht

Mit Nonchalance, Saxofon, Quer- und Sektflöte holte er spätabends noch die letzten Reserven aus den Festivalgästen.

Elevate/Johanna Lamprecht

Die Organisatoren bilanzieren nach fünf Tagen mit rund 9000 Besuchern, so vielen wie noch nie. Mehr dazu hier.

Elevate/Johanna Lamprecht
Elevate/Johanna Lamprecht
Elevate/Johanna Lamprecht
Elevate/Johanna Lamprecht
1/8

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Ichweissetwas
0
0
Lesenswert?

Alles Leute, die am nächsten Tag

ausschlafen konnten................!

Antworten