AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Amokfahrt

Prozess gegen Amokfahrer startet im September

Ein Jahr und drei Monate nach seiner schrecklichen Tat muss sich der Amokfahrer nun vor dem Grazer Landesgericht verantworten. Im Juni 2015 war der heute 27-Jährige mit dem Auto durch die Grazer Innenstadt gerast. Drei Menschen starben, darunter auch ein Vierjähriger.

© APA
 

Ein Jahr und drei Monate nach der Wahnsinnstat steht der Gerichtstermin fest, bei der die Amokfahrt verhandelt wird: Ab 20. September startet der Prozess gegen den 27-Jährigen, der am 20. Juni 2015 mit dem Auto durch die Grazer Innenstadt gerast war und dabei drei Menschen – darunter auch einen vierjährigen Buben - tötete. rund 100 Menschen wurden außerdem verletzt, einige von ihnen schwer. Insgesamt neun Prozesstage sind anberaumt, das Urteil soll am 30. September fallen.

Der Verdächtige befindet sich derzeit im Hochsicherheitsbereich der Sonderanstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher in Göllersdorf in Niederösterreich. Gutachter waren hinsichtlich seiner Zurechnugnsfähigkeit zu unterschiedlichen Ergebnissen gekommen. In einem dritten, entscheidenden Gutachten wurde er als unzurechnungsfähig eingestuft, weshalb er in einer geschlossenen Abteilung behandelt werden müsse.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen