AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Skifliegen

Nadine Beiler singt Kulm-WM-Song

Zum 5. Mal findet von 14. bis 17. Jänner die Skiflug-WM am Kulm statt. "Bin sicher, dass wir Medaillen holen", sagt ÖSV-Boss Peter Schröcksnadel. Den WM-Song "Let them fly", singen Nadine Beiler und Markus Steiner.

Nadine Beiler und Markus Steiner © KK
 

Um 300.000 Euro musste die Flugschanze auf dem Kulm adaptiert werden. "Aber nicht wegen der FIS, sondern aus Sicherheitsgründen", sagt ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel. "Denn das FIS-Zertifikat hat die Schanze. Die FIS hat sich da aber bei den Berechnungen vertan und wir mussten zur Sicherheit nachrüsten", sagt Schröcksnadel.

Und er übte scharfe Kritik am Bericht des Rechnungshofs zur Ski-WM von Schladming 2013. "Wie kann man das nicht als Erfolg bewerten?", poltert der ÖSV-Präsident. "Wir haben in die Region investiert und das nachhaltig. Wir hätten auch eine WM mit lauter Containern und null Nachnutzung machen können. Aber das wollten wir nicht. Außerdem hatte der ÖSV das volle Risiko. Wenn das Wetter 14 Tage lang schlecht gewesen wäre, hätten wir nichts eingenommen."

Kulm-OK-Chef Hubert Neuper stieß ins selbe Horn, präsentierte dann aber den WM-Song "Let them fly", den die Ex-Starmania-Siegerin und Songcontest-Teilnehmerin Nadine Beiler gemeinsam mit Markus Steiner singen wird. "Bei der Eröffnung geht es um Träume und ums Fliegen."

Wie Schröcksnadel ist sich auch Neuper sicher: "Wir machen eine Medaille im Einzel und in der Mannschaft."

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.