Die Bedingungen waren wieder einmal einzigartig. Bei einer Schneehöhe von 1,5 Meter präsentierten sich die Strecken des Dolomitenlaufs (20 und 40 km) in traumhaftem Zustand. So war auch das Tempo bei allen Rennen ziemlich hoch. Frühe Entscheidungen waren nicht zu erwarten.