Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SkispringenSchlierenzauer startet im Teambewerb, Kraft gewinnt Qualifikation

Der Rekordweltcupsieger wird in Klingenthal als zweiter Springer nach Daniel Aschenwald und vor Michael Hayböck und Qualifikationssieger Stefan Kraft im Teambewerb antreten.

SKI JUMPING - FIS WC Klingenthal
Gregor Schlierenzauer sprang bei der Qualifikation weiter als Sieger Stefan Kraft. © GEPA pictures
 

Gregor Schlierenzauer wurde von ÖSV-Cheftrainer Andreas Felder für den morgigen Teambewerb in Klingenthal nominiert. Der Rekordweltcupsieger sprang bei der Qualifikation für den Einzel-Bewerb am Sonntag auf 131 Meter und landete auf dem 14. Rang. Schlierenzauer, der beim Team-Sieg in Wisla am 23. November noch nicht berücksichtigt wurde, wurde hinter Qualifikationssieger Stefan Kraft und Michael Hayböck (12.) drittbester Österreicher. Philipp Aschenwald (30.), Jan Hörl (39.) und Daniel Huber (48.) sorgten dafür, dass sich alle sechs ÖSV-Springer für den Einzel-Bewerb qualifizierten.

Für das Team-Springen am Samstag nominierte Felder sein Quartett analog zum Ergebnis der Qualifikation. Somit wird neben Schlierenzauer auch Hayböck ins Team mit Aschenwald und Kraft rücken. Die beiden ersetzen damit Huber und Hörl, die in Polen noch Teil der Sieger-Mannschaft waren.

Kommentare (1)
Kommentieren
AndiK
0
4
Lesenswert?

Ich finde es gut

wie der Andi Felder das bis jetzt streng nach Ergebnissen durchzieht.
Hoffentlich bleibt er dabei.....