AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nordische KombinationRehrl in Val di Fiemme als bester Österreicher Vierter

Franz-Josef Rehrl ist weiter in bestechender Form, vor allem auf der Schanze. Da setzte sich der Ramsauer in Val di Fiemme wieder durch, musste sich im Langlauf aber geschlagen geben.

Franz-Josef Rehrl
Franz-Josef Rehrl © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Der Steirer Franz-Josef Rehrl hat am Sonntag in Val di Fiemme seinen dritten Weltcup-Podestplatz in der Nordischen Kombination knapp verpasst. Der 25-Jährige musste sich als Führender nach dem Springen im Kampf um Rang drei dem Japaner Akito Watabe beugen. Platz eins und zwei gingen in Abwesenheit des pausierenden Topfavoriten Jarl Magnus Riiber an die Deutschen Vinzenz Geiger und Johannes Rydzek.

Martin Fritz, Lukas Klapfer und Mario Seidl belegten die Ränge 12 bis 14. Der norwegischen Saisondominator Riiber war hinsichtlich seiner Vorbereitung auf das Triple kommendes Wochenende in Chaux-Neuve nicht angetreten.

Rehrl freute sich über einen "durchaus positiven Tag" und den nächsten Spitzenplatz. "Wenn ich auf der Schanze noch was drauflege, dann reicht es sicher wieder fürs Podium. Läuferisch wird es immer besser, auch taktisch lerne ich von Rennen zu Rennen dazu", sagte Rehrl. Er wolle auch beim Triple in Chaux Neuve "ganz vorne mitzumischen", betonte der Gesamtweltcupsiebente.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.