Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nordische WMStadlober verpasst als Fünfte Medaille, Johaug holt Gold

Teresa Stadlober wurde beim 30-Kilometer-Langlauf im Rahmen der nordischen WM in Oberstdorf Fünfte. Der Sieg ging an die Norwegerin Therese Johaug.

Teresa Stadlober
Teresa Stadlober © GEPA pictures
 

Teresa Stadlober hat am Samstag nach erneuter Weltklasse-Langlaufleistung über 30 km klassisch wiederholt an der WM-Medaille gekratzt, sich aber mit Rang fünf begnügen müssen. Die 28-jährige Salzburgerin, die im Skiathlon Vierte geworden war, kämpfte in Oberstdorf in einem Viererpulk um Silber und Bronze, war dann aber letztlich doch chancenlos. Der Titel ging einmal mehr an die norwegische Seriensiegerin Therese Johaug vor Landsfrau Heidi Weng und Frida Karlsson (SWE).

Johaug, die in 1:24:56,3 Stunden bereits ihr insgesamt 14. WM-Gold bzw. zehntes Einzel-Gold holte, wies im Ziel 2:34,2 Minuten Vorsprung auf. Karlsson kam 0,6 Zehntel dahinter ins Ziel, Ebba Andersson wurde Vierte (+2:36,3). Stadlober hatte einen Rückstand von 2:46,6 Minuten, auf Bronze fehlten der Salzburgerin also knapp zwölf Sekunden.

Kommentare (2)
Kommentieren
websn0805
0
7
Lesenswert?

Gratulation!!!

Super Rennen und toll gekämpft.. ich hätte ihr so sehr eine Medaille gegönnt.. als österreichische Einzelkämpferin unter den Nordländern dies zu erreichen verdient den allergrößten Respekt!!

michael10
0
7
Lesenswert?

Stadlober stark

Eine tolle und eine sehr sympathische Sportlerin..Herzlichen Glückwunsch zum ausgezeichneten 5.Platz