Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Brief aus CortinaVon Croissants, Mignons, Brioches und Hubertus von Hohenlohe

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Die WM ist schon fast wieder vorüber – seitdem das Wetter die „Perle der Dolomiten“ täglich erstrahlen lässt, vergeht die Zeit irgendwie viel schneller. Da empfiehlt es sich, kurz innezuhalten. Und auch wenn es ein wenig gemein klingen mag – bei uns wäre das ja nicht erlaubt – ein kleiner Tipp: Sollten Sie jemals vorbeischauen in Cortina, dann gehen Sie keinesfalls an der Pasticceria Alverà vorbei. Halten Sie inne, treten Sie ein. Gleich am Beginn der Fußgängerzone, dem „Corso Italia“ gelegen, mutet diese von außen zunächst eher wie eine Nobelboutique an, wenn auch nicht ganz so nobel wie die Geschäfte von „Franz Kraler“, der in der Zwischenzeit schon gefühlt alle 50 Meter eine Luxusboutique in Cortina sein Eigen nennt. Aber das ist eine andere Geschichte.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren