WM in CortinaSprengungen statt Besichtigung: Der Super-G bleibt geheimnisvoll

Der erste Tag in Cortina kann nicht wie geplant stattfinden: Aufgrund des Schneefalls wurde die Damen-Kombination abgesagt. Wegen der Lawinengefahr können die Besichtigungen für den Super-G wie geplant besichtigen, stattdessen wird der Schnee weggesprengt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
ALPINE SKIING - FIS Ski WC Cortina D Ampezzo
© GEPA pictures
 

Die Alpine Kombination der Damen bei den Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d'Ampezzo ist am Montag abgesagt worden. Der Schneefall in jüngster Zeit hat der Piste offenbar zu sehr zugesetzt. Titelverteidigerin Wendy Holdener aus der Schweiz hätte den Kombi-Slalom um 11.00 eröffnen sollen, um 14.30 Uhr wäre ein Super-G gefolgt. Die ursprüngliche Reihenfolge der beiden Teildisziplinen war am Sonntag in einem Versuch, den Bewerb zu retten, bereits getauscht worden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!