Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Sturz in Crans-MontanaNina Ortlieb muss mindestens acht Monate pausieren

Nach dem Flug von Crans Montana nach Schruns in das Sanatorium von Christian Schenk wurde Nina Ortlieb gleich operiert. Die 24-Jährige hatte sich beim Sturz im Abfahrtstraining schwere Verletzungen im rechten Knie zugezogen.

Nach dem schweren Sturz in Crans Montana wurde Nina Ortlieb in Schruns operiert. © GEPA pictures
 

Nach dem schweren Sturz im ersten Training für die heutige Abfahrt in Crans Montana wurde Nina Ortlieb vom Flieger von Christian Schenk abgeholt und in das Sanatorium nach Schruns geflogen. Dort wurde die 24-Jährige noch in der Nacht auf Donnerstag operiert. Dabei wurden die Verletzungen an den Bändern im rechten Knie „repariert“. Geht alles gut, kann Ortlieb am Wochenende nach Hause.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

DergeerderteSteirer
1
2
Lesenswert?

Eine von den vielen Sportinvaliden in der laufenden Saison, ................

es ist einfach müßig genauer darüber zu kommentieren, bleibt nur zu hoffen das all diese "Sportinvaliden" eine gute Privatvorsorge einbezahlen, im normalen Sozialsystem würde es Horrorkosten verursachen !!

tannenbaum
0
0
Lesenswert?

Wenn

Nina klug ist, schnallt sie sich keinen Rennschi mehr an!

heku49
0
0
Lesenswert?

Aufhören.....es gibt ein Leben nach dem Sport...

....hoffentlich annähernd schmerzfrei.....