Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Atle Lie McGrathNächster Norweger muss seine Saison beenden

Atle Lie McGrath muss nach seinem schweren Sturz in Adelboden unters Messer. Damit ist die Saison für den Norweger vorbei.

Atle Lie McGrath
Atle Lie McGrath nach seinem Sturz in Adelboden © GEPA pictures
 

Das norwegische Ski-Team wurde in den letzten Wochen von Verletzungen arg gebeutelt. Aleksander Aamodt Kilde, Sieger des alpinen Gesamtweltcups der vergangenen Saison, hatte sich bei einem Sturz im Super-G-Training in Hinterreit (Salzburg) einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen, das Saison-Aus war die logische Folge. In Adelboden erlitt Sölden-Sieger Lucas Braathen bei einem Sturz eine Seitenbandverletzung im linken Knie, ebenfalls das Saisonende.

Gestern Abend kam die nächste Hiobsbotschaft: Atle Lie McGrath muss sich kommenden Samstag einer Operation unterziehen, nachdem er ebenfalls in Adelboden zu Sturz gekommen war. Aufgrund der Schwere seiner Knieverletzung sei eine Operation unumgänglich, schreibt der 20-Jährige, der in Alta Badia im Riesentorlauf als Zweiter aufs Podest fuhr, auf Instagram.

Dennoch bedankte sich das Toptalent: "Das war mit Abstand die coolste Saison, die ich je erlebt habe! Ich habe so viele tolle Momente in diesem Jahr erlebt."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Kaine
1
2
Lesenswert?

knie

wieviele Spitzenschifahrer haben sich in diesee Saison schon verletzt? Hab das Gefühl, dass schifahren schlcht für die Knie ist...

Ragnar Lodbrok
5
6
Lesenswert?

Jedes Woche ein(E) Schwerverletze(r) -

wer zum Schluss noch stehen kann - hat gewonnen....