AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SlalomDie Damen kämpfen um den ersten Zagreber Podestplatz seit 2015

Mit dem Torlauf in Zagreb starten die alpinen Ski-Damen in das Weltcup-Jahr 2020. Große Favoritin auf dem "Bärenberg" ist am Samstag, 4. Jänner, um 13/16.15 Uhr Mikaela Shiffrin. Von den ÖSV-Damen ist nur Katharina Liensberger Stockerl-tauglich.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Auf Katharina Liensberger ruhen die ÖSV-Hoffnungen beim Slalom in Zagreb © GEPA pictures
 

Das erste Damen-Weltcuprennen 2020 steht am Samstag, 4. Jänner (13/16.15 Uhr) ganz im Zeichen der Rekordjagd von Mikaela Shiffrin. Die US-Amerikanerin hat auf dem "Bärenberg" in Zagreb bereits vier Mal gewonnen. Damit liegt sie gleichauf mit Marlies Schild. Gewinnt die 24-Jährige das Rennen im Flaggenwald wie im Vorjahr, wäre sie die erste Fünfach-Siegerin an einem Ort. Die Vorbereitung auf den Bewerb absolvierte Shiffirn in Obdach, reiste erst am Freitag, 3. Jänner, nach Kroatien, da dort weder Training noch Hangbefahren möglich sind. Selbst das Einfahren vor dem Rennen beschränkt sich auf einige Tore, da die Schneesituation nicht mehr zulässt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren