AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Patrick ThalerEin Slalom-Veteran beendet heute seine Karriere

Der heutige Nachtslalom ist für den Südtiroler Patrick Thaler (39) das letzte Rennen im Ski-Weltcup - er startet mit der Nummer 30.

ALPINE SKIING - FIS WC Adelboden
Patrick Thaler © GEPA pictures
 

Exakt 171 Weltcup-Rennen hat der Italiener Patrick Thaler bestritten, der heutige Slalom in Schladming wird der letzte seiner Karriere sein. Wobei es für den 39-Jährigen schon länger nicht mehr um Platzierungen im Spitzenfeld geht. Zuletzt hatte der 39-Jährige Glück, dass er nicht aus den Top 30 der Slalom-Rangliste rutschte. Weil der Deutsche Felix Neureuther verletzt ist und auch seine Konkurrenten oft ausfielen, darf Thaler noch innerhalb der 30 starten. Die "30" ist übrigens jene Nummer, mit der Thaler heute beim Nachtslalom (Start 17.30 Uhr) an den Start gehen wird.

Hoffen auf den 2. Durchgang

Dass er auf der Planai groß auftrumpfen kann, ist jedoch unwahrscheinlich. Einerseits hatte er zuletzt oft große Rückstände auf die Besten der Slalom-Zunft, andererseits liegt ihm die Planai nicht wirklich. Das beste Resultat war ein siebenter Platz vor zwölf Jahren. Wobei: 1997 hatte er in Schladming bei der Junioren-WM Silber im Riesentorlauf geholt. Aber sollte sich Thaler heute noch einmal für den zweiten Durchgang qualifizieren, dann wäre das schon ein Riesenerfolg. Und an die 50.000 Fans würden ihm eine wunderbaren Abschied bereiten.

Kommentieren