Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KunstturnenVinzenz Höck mit persönlicher Rekordwertung zum nächsten Sieg

Vinzenz Höck hat den dritten Weltcupbewerb seiner Karriere gewonnen, erstmals zwei in Folge. Und noch dazu mit neuer, noch schwierigerer Kür und presönlichem Punkterekord bei einem internationalen Bewerb.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Sieger Vinzenz Höck und Salvatore Maresca mit dem Dritten Adem Asil
© ÖFT
 

Vinzenz Höck ist offenbar gut in Form. Der Grazer feierte in Osijek seinen bereits dritten Weltcup-Sieg, den zweiten in Folge. Außerdem mit persönlicher internationaler Rekordwertung von 14.900 Punkten.

Vor zwei Wochen in Varna hatte Höck noch vor dem italienischen EM-Dritten Salvatore Maresca triumphiert, in Kroatien siegten die beiden ex aequo. Höck überzeugte die Juroren mit einer neuen, noch schwierigeren Kür: "Ich habe bei der Staatsmeisterschaft letzte Woche im Finale eine neue Kraftverbindung erstmals im Wettkampf getestet, jetzt habe ich sie zusätzlich in meine volle Übung eingebaut. Es hieß alles oder nichts, insbesondere nachdem die ersten drei Turner im Finale bereits 14-hoch erreicht hatten. Ich dachte mir, hoppla, das wird jetzt richtig schwer. Also blieb mir nichts anderes übrig, als voll zu riskieren, das ist aufgegangen. Jetzt bin ich mega-happy."

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren