Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Trainer und Sektionsleiter wegRegionalligist Allerheiligen verliert sein Führungsduo

Bei Fußball-Regionalligist Allerheiligen gehen Trainer Zoran Eskinja und Sektionsleiter Maurice Amtmann von Bord.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Zoran Eeskinja mit Didi Kühbauer
Zoran Eeskinja mit Didi Kühbauer © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Paukenschlag bei Regionalligist Allerheiligen: Sowohl Trainer Zoran Eskinja als auch sein „Co“ und Sektionsleiter Maurice Amtmann haben ihre Verträge nicht verlängert. „Es waren schöne drei Jahre hier, aber wir hätten im Sommer wieder bei null anfangen und zwei Kampfmannschaften komplett neu aufbauen müssen“, sagt Eskinja. Damit spricht er auch bevorstehende Abgänge von Emre Koca (Weiz), Christian Berger (Gleisdorf) oder Petar Smoljan (Voitsberg) an. Bei zahlreichen anderen Spielern ist die Zukunft zudem noch ungewiss. Ligakonkurrent Kalsdorf war bereits aktiv und holte Nico Weinberger aus Weiz.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren