Nachwuchssportlerwahl 2021Lisa Tretnjak: Vom OP-Tisch ging es zur Goldmedaille

Die Südsteirerin Lisa Tretnjak schnappte sich heuer als 17-Jährige Judo-Staatsmeisterschafts-Gold in der allgemeinen Klasse.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Lisa Tretnjak
Lisa Tretnjak © ÖJV/SELLNER
 

Eine Schulter-Operation im Frühjahr warf Lisa Tretnjak zurück. "Im letzten Training des Trainingslagers habe ich ein Knacksen gehört", sagt sie. Im Gelenk war das Labrum eingerissen. Zweieinhalb Monate später erreichte die Leibnitzerin Rang drei im Europacup in Bukarest, einen Monat darauf EM-Bronze in der U18 und zum krönenden Saisonabschluss gab es als 17-Jährige noch die Goldmedaille in der allgemeinen Klasse bei den Judo-Staatsmeisterschaften. "Ich habe nicht erwartet, dass ich gewinne", gibt Tretnjak zu.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!