Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bayer Leverkusen vs. Glasgow Rangers - Europa-League-Achtelfinale: Ort, Datum, Termin, TV-Übertragung

Bayer Leverkusen kämpft nach der Corona-Zwangspause mit den Glasgow Rangers um den Einzug des Viertelfinals der Europa League. Bei SPOX erfahrt Ihr, wo und wann Ihr die Partie verfolgen könnt.

© imago images / Sven Simon
 

Sichere Dir hier den gratis Probemonat von DAZN und verpasse keine Entscheidung in der Europa League!

Bayer Leverkusen vs. Glasgow Rangers: Anpfiff und Ort

Bayer Leverkusen empfängt die Glasgow Rangers am 6. August zum Achtelfinal-Rückspiel der Europa League. Die Partie wird um 18.55 Uhr angepfiffen. Gespielt wird in der BayArena im Stadtteil Küppersteg. Zuschauer sind weiterhin nicht zugelassen.

Im Hinspiel setzte sich Leverkusen bei den Schotten mit 3:1 durch und hat somit beste Chancen, die Runde der letzten Acht zu erreichen.

Twitter

Bayer Leverkusen - Glasgow Rangers live im TV und Livestream

Pro Spieltag wird nur eine Partie im frei empfangbaren Fernsehen zu sehen sein. Der Privatsender RTL zeigt am 6. August lediglich FC Basel gegen Eintracht Frankfurt. Die Begegnung zwischen Bayer Leverkusen und den Glasgow Rangers wird hingegen live und exklusiv von DAZN übertragen.

Der Streamingdienst besitzt die Rechte an allen Spielen der Europa League. Außerdem hat DAZN auch die Champions League, Ligue 1, LaLiga, Serie A und Bundesliga im Programm. Auch Fans des US-Sports (NBA, MLB, NHL, NFL) kommen voll auf ihre Kosten.

Ein Abonnement kostet nach Ablauf des kostenlosen Probemonats lediglich 11,99 Euro. Zudem habt Ihr die Möglichkeit, ein Jahresabo für 119,99 Euro abzuschließen.

Bayer Leverkusen gegen Glasgow Rangers im Liveticker

Bayer Leverkusen gegen die Glasgow Rangers könnt Ihr auch in unserem ausführlichen Liveticker verfolgen. SPOX bietet zu den Spielen der Europa League eine Berichterstattung in Textform an. Hier geht's zum Liveticker-Kalender.

Bayer Leverkusen: Kai Havertz trotz Wechselgedanken dabei

Seit einigen Wochen wird Kai Havertz mit einem Wechsel zu einem europäischen Top-Klub in Verbindung gebracht. Nach derzeitigen Medienberichten ist lediglich der FC Chelseas dazu bereit, die hohe Ablösesumme, die Bayer Leverkusen für den 21-Jährigen fordert, zu bezahlen. Die Werkself will wohl 100 Millionen Euro für den Nationalspieler.

Trotz der Wechselgedanken wird Havertz in der Europa League im Kader stehen. "Das ist in Stein gemeißelt", erklärte Geschäftsführer Rudi Völler im Gespräch mit dem kicker . Ob Havertz den Verein verlassen wird, wollte Völler nicht beantworten. Allerdings scheint es so, dass Havertz aufgrund der verpassten Champions-League-Qualifikation der Werkself den Rücken kehren will.

Europa League: Wer ist noch dabei?

Neben Bayer Leverkusen befinden sich auch Eintracht Frankfurt und der VfL Wolfsburg im laufenden Wettbewerb.

  • Das Achtelfinale im Überblick:
Datum Heim Gast Hinspiel
5. August, 18.55 Uhr FC Kopenhagen Istanbul Basaksehir 0:1
5. August, 18.55 Uhr Shakhtar Donezk VfL Wolfsburg 2:1
5. August, 21 Uhr Manchester United LASK Linz 5:0
5. August, 21 Uhr Inter Mailand FC Getafe -
6. August, 18.55 Uhr FC Sevilla AS Rom -
6. August, 18.55 Uhr Bayer Leverkusen Glasgow Rangers 3:1
6. August, 21 Uhr Wolverhampton Olympiakos Piräus 1:1
6. August, 21 Uhr FC Basel Eintracht Frankfurt 3:0

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.