Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

BVB, News und Gerüchte: Memphis Depay Kandidat als Sancho-Ersatz?

Auf der Suche nach einem Sacho-Ersatz ist der BVB wohl auf einen ehemaligen United-Star gestoßen. Am Donnerstag ist der BVB wieder ins Training eingestiegen, ohne Mats Hummels und Marco Reus. Letzterer bereitet weiterhin große Sorgen. News und Gerüchte zu Borussia Dortmund gibt es hier.

© imago images / PanoramiC
 

BVB: Memphis Depay Kandidat als Sancho-Ersatz?

Memphis Depay von Olympique Lyon ist wohl ein Kandidat beim BVB. Wie die Bild schreibt, haben die Schwarzgelben ihre Fühler nach dem Niederländer ausgestreckt. Sollte der von Manchester United umworbene Jadon Sancho den Verein verlassen, wäre der 26-Jährige eine Option für dessen Nachfolge.

Weil Lyon das internationale Geschäft als Siebter der Ligue 1 verpasst hat, soll Depay einen Vereinswechsel anstreben. Sollte OL das Finale der Coupe de la Ligue gegen PSG gewinnen, würde zumindest die Europa League warten.

Depays Vertrag bei Olympique läuft im kommenden Sommer aus. Der 26-jährige Linksaußen, der nach eineinhalb Jahren bei Manchester United 2017 zurück in die Heimat wechselte, zog sich im Dezember vergangenen Jahres einen Kreuzbandriss zu und verpasste die restliche Saison. Bis zu diesem Zeitpunkt traf er in 18 Spielen 14-mal.

Nach Informationen von SPOX und Goal bereitete United zuletzt das erste offizielle Angebot für Sancho in Höhe von 88 Millionen Euro vor, durch Bonuszahlungen könnte die Summe noch ansteigen. Dortmund müsste den Red Devils demnach deutlich entgegenkommen und sieht den Wert des Engländers weiter bei rund 130 Millionen Euro.

Neben Depay kursieren Gerüchte über zwei weitere Spieler, die die Sancho-Nachfolge antreten könnten: So brachte die Times Jonathan Ikone vom OSC Lille ins Gespräch, außerdem soll Jeremie Boga von US Sassuolo das Interesse der Schwarzgelben geweckt haben.

imago images / Kirchner-Media © GEPA

BVB - Zorc: "Freuen uns, dass es losgeht"

Am Donnerstag hat der BVB die Vorbereitung auf die kommende Saison aufgenommen. Nach den obligatorischen Corona-Testungen - vor dem Mannschaftstraining sind zwei negative Tests notwendig - stehen die sportmedizinischen Untersuchungen an, ab Montag soll dann in der Gruppe trainiert werden.

"Wir freuen uns, dass es wieder losgeht", sagte Sportdirektor Michael Zorc, der auch die Neuzugänge Jude Bellingham und Thomas Meunier begrüßen durfte. Ebenso nimmt Nachwuchsspieler Youssoufa Moukoko an der Vorbereitung teil und gehört ab sofort fest zum Profikader: "Er ist ein überragendes Talent, aber eben noch blutjung. Er soll bei uns bleiben, es ist aber geplant, dass er in der U19 spielt", sagte Zorc über den 15-Jährigen.

Mit dabei sind vorerst auch die zuletzt ausgeliehenen Marius Wolf und Felix Passlack. "Ich werde mit ihnen in den nächsten Tagen persönliche Gespräche führen. Dann sehen wir weiter", erklärte Zorc. Dzenis Burnic, im vergangenen Jahr an Dynamo Dresden verliehen, soll zu einem deutschen Zweitligisten wechseln.

BVB: Reus fällt auf "unbestimmte Zeit" aus - auch Hummels verletzt

Die schier unendliche Leidensgeschichte von Marco Reus ist um ein Kapitel reicher. Der seit einem halben Jahr verletzte Kapitän von Vizemeister Borussia Dortmund fällt aufgrund einer Sehnenentzündung an der bereits zuvor geschädigten Adduktorenmuskulatur weiter auf unbestimmte Zeit aus. Auch Mats Hummels ist verletzt - angeblich ist er beim Kicken mit Freunden umgeknickt.

"Es ist leider nicht die erhoffte Besserung eingetreten. Die Sehne ist weiter entzündet. Er kann noch nicht mit der Mannschaft trainieren. Es ist schwierig, eine zeitliche Prognose abzugeben", sagte Zorc beim Trainingsstart.

Abwehrchef Hummels knickte beim individuellen Training um und verletzte sich am Sprunggelenk, hieß es zunächst. Laut kicker habe Zorc allerdings anschließend mitgeteilt, dass sich Hummels beim Kicken mit Freunden im Urlaub verletzt habe. "Die Planung ist, dass er in Bad Ragaz in Teilen mit der Mannschaft trainiert", sagte Zorc.

Hier geht es zur ausführlichen News.

BVB: Der Sommerfahrplan von Borussia Dortmund

Datum Programm Ort/Gegner
30. Juli Trainingsauftakt BVB-Trainingszentrum
10.-17. August Trainingslager Schweiz, Bad Ragaz
11.-14. September 1. Runde DFB-Pokal MSV Duisburg
18.-20. September 1. Bundesliga-Spieltag unbekannt
30. September Supercup Bayern München

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.