Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FC Bayern: Alvaro Odriozola kommt von Real Madrid - ohne Kaufoption

Der FC Bayern München ist auf der Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger bei Real Madrid fündig geworden. Alvaro Odriozola ist bereits in München gelandet, um dort den Medizincheck zu absolvieren.

© getty
 

Der Fernsehsender Sky zeigte am Dienstagabend gegen 18 Uhr exklusive Bilder von Odriozolas Landung in Oberpfaffenhofen im Landkreis Starnberg südlich von München.

Nach Informationen von SPOX und Goal ist das Leihgeschäft vorbehaltlich der medizinischen Untersuchung in trockenen Tüchern. Der 24 Jahre alte Spanier unterschreibt einen Vertrag bis zum Saisonende. Eine Kaufoption, heißt es sowohl vonseiten des Spielers als auch vonseiten Reals, gibt es nicht.

"Es besteht für Alvaro die Möglichkeit, uns zu verlassen", erklärte Real-Coach Zinedine Zidane am Dienstagmittag und fügte an, dass noch nichts offiziell sei. Odriozola hatte sich zu diesem Zeitpunkt schon von seinen Mitspielern verabschiedet, um letzte Details mit dem FCB zu klären. Am Nachmittag stieg er in den Flieger nach Deutschland.

Neben den Münchnern bemühten sich auch Reals Ligarivalen FC Sevilla und Athletic Bilbao um den Reservisten und gaben sogar konkrete Angebote ab, hatten jedoch das Nachsehen, als sich der deutsche Rekordmeister einschaltete.

Odriozola zum FCB? "Ein Spieler, der uns jetzt gleich hilft"

Odriozola und Bayern - das passt. Trainer Hansi Flick wünscht sich seit Wochen einen neuen Rechtsverteidiger, während bei Real Dani Carvajal fest gesetzt ist und neben Nacho Fernandez auch Eder Militao, Lucas Vazquez und Ferland Mendy den Backup-Part von Odriozola bekleiden können.

"Wenn man von 'pack mas' und 'voll angreifen' und allen möglichen Titeln spricht, braucht man auch einen Kader, der in der Tiefe genügend Substanz und Qualität besitzt", hatte der Coach während des Trainingslagers in Katar betont und "mindestens zwei Spieler" als notwendige Verstärkung gefordert. Das entschärfte er nach dem geglückten Rückrunden-Auftakt gegen Hertha BSS (4:0) und sprach von lediglich einem Spieler, "der uns jetzt gleich hilft".

Diesen hat der FCB nun in Odriozola gefunden. Sein Kommen bedeutet, dass Joshua Kimmich dauerhaft frei wird für die Sechserposition und der französische Weltmeister Benjamin Pavard - wie es Flicks Präferenz ist - vorwiegend im Zentrum eingesetzt werden kann.

Zuletzt sollen die Münchner bereits wegen Achraf Hakimi bei Real vorstellig geworden sein. Der an den BVB verliehene Rechtsverteidiger aus Marokko ist aber aktuell ebenso wenig zu bekommen wie Joao Cancelo. Nach Informationen von SPOX und Goal kontaktierten die Bayern zuletzt sowohl Jorge Mendes, den Berater des portugiesischen Nationalspielers, als auch Cancelos Arbeitgeber Manchester City, fingen sich aber eine Absage ein.

Manchester City blockierte Transfer von Cancelo

Während der Spieler durchaus Interesse an einem Transfer zeigte, lehnte City sämtliche Anfragen ab. Auch ein Wechsel von Cancelo zu seinem Ex-Klub FC Valencia oder Citys Ligakonkurrent Tottenham Hotspur ist unwahrscheinlich. Denn neben den City-Bossen sprach sich auch Ex-Bayern-Coach Pep Guardiola, heute als Teammanager der Skyblues tätig, gegen einen Abschied des 25-Jährigen aus. Seine Begründung: Er möchte neben Kyle Walker mit einem zweiten starken Rechtsverteidiger in die finalen Saison-Monate gehen.

Wahrscheinlich ist, dass Cancelo bis zum Saisonende bei City bleibt und erst anschließend Gespräche über seine Zukunft stattfinden. Er war zuletzt vor allem im Hinblick auf die Europameisterschaft unzufrieden mit seinen Einsatzzeiten, kam nur selten über die Rolle des Walker-Backups hinaus. Beim jüngsten Premier-League-Spiel gegen Crystal Palace (2:2) stand Cancelo jedoch 90 Minuten auf dem Rasen - ein Signal von Guardiola, dass er für die restliche Spielzeit mit ihm plant.

getty © GEPA

434 Minuten: Odriozola nur Reservist bei Real

Das Eigengewächs von Benfica Lissabon hatte erst im vergangenen Sommer im Rahmen eines Tauschgeschäfts mit Juventus Turin in Manchester angeheuert. Während er dem Ruf Guardiolas für 65 Millionen Euro folgte, unterschrieb der Brasilianer Danilo im Gegenzug für 37 Millionen Euro bei Juve. Beim englischen Meister hat Cancelo noch einen Vertrag bis 2025. Odriozola ist indes bis 2024 an Real gebunden.

Der Baske, der im Sommer 2018 für 30 Millionen Euro von Real Sociedad in die spanische Hauptstadt gewechselt war, konnte die Erwartungen bei den Königlichen aber nicht ansatzweise erfüllen. In dieser Spielzeit stand er lediglich 434 Minuten auf dem Rasen, in der spanischen Liga zuletzt sogar vor drei Monaten bei der 0:1-Auswärtsniederlage gegen RCD Mallorca.

Vollständiger Name Alvaro Odriozola Arzallus
Alter 24
Größe 1,76 m
Position Rechter Verteidiger
Vertrag bis 30.06.2024
Vorheriger Verein Real Sociedad (2014-2018)
Länderspiele 4

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren