TennisTeam Europa legt im Laver Cup vor

Das favorisierte Team Europa hat am Auftakttag beim Tennis-Laver-Cup die Grundlage für den vierten Sieg bei der vierten Auflage des Duells mit dem Team Welt gelegt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Stefanos Tsitsipas, Andrey Rublev, Alexander Zverev, Casper Ruud
Das Team Europa durfte am ersten Tag häufiger jubeln als die Gegner vom Rest der Welt. © AP
 

Die Europäer erwischten beim Auswärtsspiel in Boston einen perfekten Start. Der Norweger Casper Ruud gegen den Amerikaner Reilly Opelka (glatt in zwei Sätzen), Matteo Berrettini gegen den Kanadier Felix Auger-Aliassime und der Russe Andrej Rublew gegen Diego Schwartzman (ARG) stellten nach den Einzeln auf 3:0.

Im Doppel allerdings unterlag der Italiener Berrettini mit Olympiasieger Alexander Zverev aus Deutschland der amerikanisch-kanadischen Paarung John Isner/Denis Shapovalov 6:4, 6:7(2),(1). Die Chance zur Revanche bietet sich Zverev am Samstag in einem Einzel gegen Isner. Zuvor steigt auch der Weltranglisten-Dritte Stefanos Tsitsipas aus Griechenland gegen Nick Kyrgios (AUS) ins Turnier ein.

Anders als am Freitag ist ein Sieg am Samstag zwei Punkte (statt einem) wert. Am Schlusstag am Sonntag gibt es drei Zähler. In Roger Federer, Rafael Nadal, Novak Djokovic und Dominic Thiem fehlen in diesem Jahr einige Stars der Branche wegen Verletzungen oder Erschöpfung.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!