Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

WeltranglisteDominic Thiem nach Wimbledon aus Top-Fünf gefallen

Erstmals seit 2019 findet sich Österreichs Nummer eins Dominic Thiem nicht mehr unter den besten fünf Spielern der Tennis-Weltrangliste.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
TENNIS - ATP, French Open 2021
Dominic Thiem rutscht in der Weltrangliste nach unten © Gepa
 

Dominic Thiem ist in der am Montag nach Wimbledon veröffentlichten Tennis-Weltrangliste erstmals seit März 2019 aus den Top Five gefallen. Der 27-jährige Niederösterreicher, der derzeit wegen einer Handgelenksverletzung rekonvaleszent ist und um seine US-Open-Teilnahme bangt, wurde vom Deutschen Alexander Zverev überholt. Thiem ist 50 Zähler dahinter Sechster. An der Spitze liegt weiter der nunmehr 20-fache Major-Sieger Novak Djokovic vor Daniil Medwedew und Rafael Nadal.

Wimbledon-Finalist Matteo Berrettini überholte Roger Federer und ist nun vor dem Eidgenossen Achter, Denis Shapovalov stieß auf Platz zehn vor.

Bei den Damen blieb fast kein Stein auf dem anderen: Nur Wimbledonsiegerin Ashleigh Barty setzte sich klar als Nummer eins vor Naomi Osaka ab. Dahinter gab es nur Verschiebungen: Wimbledon-Halbfinalistin Aryna Sabalenka ist erstmals Nummer 3, die verletzte Titelverteidigerin Simona Halep fiel auf Platz neun zurück und Serena Williams gar aus den Top Ten (von 8 auf 16).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren