AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach viraler InfektionJetzt fix: Dominic Thiem ist für die US Open fit

Aufatmen bei Dominic Thiem und den österreichischen Tennisfans. Nach der viralen Infektion des Lichtenwörthers verlief der Genesungsprozess langsamer als erhofft, seinem Match in der ersten Runde gegen Thomas Fabbiano am Dienstag steht aber nichts mehr im Weg.

Dominic Thiem
Dominic Thiem ist wieder fit © AP
 

"Es geht aufwärts! Fest steht, dass ich am Dienstag spielen werde. Ich hab mich relativ gut erholt, weil ich in den letzten Tagen extrem aufgepasst habe und auch alle anderen Termine abgesagt wurden. Ich habe heute mit dem richtigen Training begonnen. Den Ball hab' ich richtig gut am Schläger, mein Gefühl ist sehr gut. Das ist cool, vor allem wenn man bedenkt, dass ich fast zwei Wochen lang nicht gespielt habe."

Mit diesen Worten bestätigte Dominic Thiem am Sonntag gegenüber der Kleinen Zeitung, dass er für die US Open fit ist. Wunderdinge sollte man von dem 25-Jährigen aber keine erwarten, wie er selbst sagt: "Die Erwartungshaltung bleibt gering. Bei einem Grand Slam geht es über fünf Sätze, da muss man körperlich einfach top drauf sein. Sonst ist man schnell weg!"

Österreichs Tennis-Star wird sein Auftaktmatch bei den US-Open gegen den Italiener Thomas Fabbiano am Dienstag (2. Match nach 18.00 Uhr MESZ) im Arthur Ashe Stadium bestreiten. Sollte Thiem weiterkommen, dann würde in der zweiten Runde der Sieger der Paarung zwischen Alexander Bublik aus Kasachstan und dem kolumbianischen Qualifikanten Santiago Giraldo auf den Weltranglisten-Vierten warten. 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.