AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WimbledonBautista Gut bezwungen: Titelverteidiger Djokovic im Finale

Novak Djokovic steht als erster Finalist in Wimbledon fest, er bezwang Roberto Bautista sicher in vier Sätzen.

Novak Djokovic
Novak Djokovic © AP
 

Vorjahressieger Novak Djokovic steht als erster Finalist in Wimbledon fest. Der serbische Weltranglisten-Erste setzte sich am Freitag beim dritten Grand-Slam-Turnier der Tennis-Saison mit 6:2, 4:6, 6:3, 6:2 gegen den spanischen Überraschungs-Halbfinalisten Roberto Bautista Agut durch.

Der 32-Jährige trifft am Sonntag in seinem 25. Grand-Slam-Finale auf den spanischen Weltranglisten-Zweiten Rafael Nadal oder Rekord-Grand-Slam-Sieger Roger Federer aus der Schweiz. Vor einem Jahr hatte Djokovic mit einem Final-Erfolg über den Südafrikaner Kevin Anderson zum vierten Mal nach 2011, 2014 und 2015 den Titel in Wimbledon gewonnen. "Ein Traum, wieder im Finale zu stehen", sagte Djokovic.

Vor rund 15.000 Zuschauern hatte der Titel-Mitfavorit in der Regel die bessere Antwort - egal wie sehr der Weltranglisten-22. Bautista Agut auch arbeitete. Dennoch präsentierte sich der Spanier als Gegner auf Augenhöhe und nervte den Serben zunehmend mit seiner Konstanz und Hartnäckigkeit. Der Außenseiter nutzte die Schwächephase, ein Netzroller half ihm zum Satzausgleich.

Im dritten Satz gelang Djokovic das Break zum 4:2. Auch ihm sicherte dann auch die Netzkante beim entscheidenden Volley die erneute Satzführung. Ein Halbfinale über fünf Sätze wie vor einem Jahr gegen Nadal blieb ihm erspart, weil er sich den frühen Vorteil im vierten Durchgang nicht mehr nehmen ließ.

Zweimal hatte der 31-jährige Bautista Agut in diesem Jahr schon gegen die Nummer eins der Welt gewonnen. Dass er in Wimbledon aber am vorletzten Spieltag der Herren noch mitmischt, damit hatte der Spanier nicht gerechnet. Er hatte Urlaubspläne geschmiedet, bevor er im November heiraten will. Sechs seiner Freunde reisten ohne ihn nach Ibiza.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren