AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Tennis in MadridThiem vs. Djokovic: Rebreak! Thiem rettet sich ins Tiebreak

Dominic Thiem fordert derzeit im Halbfinale des ATP-1000-Masters in Madrid mit Novak Djokovic die Nummer eins der Welt.

TENNIS-ATP-ESP
Dominic Thiem schlägt in Madrid derzeit gegen Novak Djokovic auf © APA/AFP/JAVIER SORIANO
 

Dominic Thiem hat in Madrid beim ATP-1000-Masters derzeit ein großes Spiel nach dem anderen.  Nach dem heroischen Sieg von Dominic Thiem über Roger Federer geht es derzeit  im Halbfinale gegen Novak Djokovic, gegen den er 2019 noch nie gespielt hat. Das erste Break im Duell gegen Djokovic gelang Thiem - aber der Serbe schaffte den Ausgleich zum 3:3. Danach ging es bis ins Tiebreak - und dort hatte Djokovic das bessere Ende für sich - obwohl er zuerst ein Minibreak kassierte. Aber danach lief es für Thiem alles andere als rund, Djokovic siegte mit 7:2 und gewann den Satz damit mit 7:6.

Im zweiten Satz lieferten sich die beiden einen harten Schlagabtausch. Thiem erarbeitete sich Breakchance um Breakchance, nutzte schließlich den fünften zum 4:2 - und musste postwendend das Rebreak hinnehmen. Dann schaffte Djokovic ein Break zum 6:5, aber diesmal konterte Thiem, es ging ins Tiebreak.

Thiem weist gegen den Serben eine negative Bilanz von 2:5 auf. Die zwei jüngsten Duelle hat der Lichtenwörther im Achtelfinale von Monte Carlo im Vorjahr und im Viertelfinale der French Open 2017 (jeweils auf Sand) aber in je drei Sätzen gewonnen. "Das wird die nächste ganz große Herausforderung", erklärte Thiem. "Das wird schwierig und der nächste ganz große Gegner." Er werde auch gegen Djokovic versuchen, eine gute Leistung abzuliefern", erklärte Thiem. "Ich habe gegen ihn in den letzten zwei Jahren gespielt, da war er nicht in Topform. Das ist er jetzt wieder. Er hat die letzten drei Grand-Slam-Turniere gewonnen und ist eine richtig hohe Hürde." 

Im zweiten Halbfinale (21 Uhr) treffen Rafael Nadal und Stefanos Tsitsipas aufeinander.

Kommentare (7)

Kommentieren
himmel17
0
1
Lesenswert?

Leider...

Aus der Traum. Sehr knapp. Dominic hatte seine Chancen, aber nicht seinen besten Tag. Es geht weiter, und am Ende steht hoffentlich das Finale in Paris.

Antworten
himmel17
0
2
Lesenswert?

In 3 Sekunden drei Punkte mit dem Aufschlag

So kann´s weitergehen. Niemand in ganz Österreich hätte etwas dagegen.

Antworten
LUR
0
1
Lesenswert?

Gute Nerven Dominic

Die Djokovic Prellerei macht dich schon beim zusehen völlig Gaga!
Der Schiri ist noch zu gutmütig.

Antworten
himmel17
0
2
Lesenswert?

Fehlende Konstanz beim ersten Aufschlag

Wenn sich bei Dominic endlich das Feingefühle und die Sicherheit beim ersten, voll durchgezogenen Aufschlag einstellen würden, hätte er die Chance seines Lebens. Es geht gerade bergauf mit Dominic!
P.S.: Die Kommentatoren sind heute leider unter jeder Kritik. - geradezu tantenhaft.

Antworten
plolin
0
4
Lesenswert?

Ja,

er kann und er wird

Antworten
soni1
0
11
Lesenswert?

Thiem im Höhenflug!

Ich weiß aktuell nicht, wie Djokovic drauf ist, aber nach den Siegen gegen Nadal und Federer ist Thiem alles zuzutrauen!

Antworten
himmel17
0
18
Lesenswert?

Im Olymp der Tennisgötter

Dominic stand gegen Federer zweimal vor dem Aus und spielte genau dann sein allerbestes Tennis. Federer mit all seiner Taktik und seinem Können musste einsehen, dass Dominic der bessere Spieler war. Jetzt weiß Thiem, dass er auch in höchster Not und Bedrängnis- mit der dazugewonnenen Sicherheit in seinen Schlägen - endgültig im Tennisolymp angekommen ist. Hoffentlich rächt sich heute sein kraftraubender Einsatz im Doppel nicht.

Antworten