AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WTA in RomSkandal-Entscheidung sorgt für Aus von Karolina Pliskova

Karolina Pliskova ist beim WTA-Turnier in Rom gegen Maria Sakkari ausgeschieden. Grund dafür ist unter anderem eine Fehlentscheidung der Schiedsrichterin und einer Linienrichterin.

Karolina Pliskova
Karolina Pliskova © AP
 

Regelmäßig gehen beim Tennis die Emotionen nicht hoch. Beim WTA-Turnier in Rom sorgte eine vermeintliche Fehlentscheidung für mehr als nur überhitzte Gemüter. Die Tschechin Karolina Pliskova traf auf die Griechin Maria Sakkari - im dritten Satz stand es 5:5 und 40:40, die Tschechin servierte. Und sie servierte gut. Sakkari konnte kaum retournieren, Pliskova setzte den Ball knapp neben die Linie ins Feld - Vorteil für die Tschechin.

Möchte man meinen. Der Ball wurde out gegeben, die Proteste Pliskovas halfen nichts. Das Problem: Die Stuhlschiedsrichterin traute sich keine Entscheidung zu, die Kollegin an der Linie sah den Ball im Out, konnte die Marke im Sand aber nicht mehr benennen.

Die Tschechin bestand darauf, dass eine Verantwortliche der WTA zur Hilfe eilte - das Regelwerk hat für solche Fälle aber nichts parat, außer den Out-Ruf gelten zu lassen. Eine glatte Fehlentscheidung. Es folgte das Break und der entscheidende siebente Punkt für Sakkari. Pliskovas Ärger war dermaßen groß, dass sie - statt der Schiedsrichterin die Hand zu reichen - mit ihrem Schläger der Schiedsrichterstuhl beschädigte.

Sehen Sie selbst.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ofex
1
11
Lesenswert?

Wie in der Steinzeit

Was ist mit Video Analyse??

Antworten