Ein Jahr gesperrtBritischer Tennis-Profi nahm Kokain

Der Brite Daniel Evans wurde wegen Kokainkonsums für ein Jahr gesperrt.

Daniel Evans
Daniel Evans © AP
 

Daniel Evans ist am Dienstag vom internationalen Tennisverband (ITF) rückwirkend für ein Jahr gesperrt worden. Der 27-jährige Brite war bei einem Dopingtest am 24. April positiv auf Kokain getestet worden. Das seit diesem Zeitpunkt eingespielte Preisgeld von 103.000 Euro und die gesammelten Weltranglistenpunkte werden ihm abgezogen.

Evans war zum Zeitpunkt der Abgabe der positiven Probe Nummer 50 der Welt und die Nummer drei in seinem Land. Er gab den Konsum von Kokain außerhalb der Wettkampfzeit zu.

Weitere Tennis-News finden Sie auf tennisnet.com

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.