AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärntner DialektWann da Tschriasche aufn Schtiazla trifft

Kärntens Billard-Asse Jasmin und Albin Ouschan sind ausgesprochen dialektaffin. Vor allem die deutschen Kollegen kommen dabei ins Grübeln.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Jasmin und Albin Ouschan © Gleiss
 

"Adu a do, jo eh i a.“ Verständlich, oder? Sollte man meinen, doch bereits diese Worte bringen in erster Linie die deutschen Nachbarn ins Grübeln. „Sie verstehen, bis auf die Bayern, so gut wie kein Wort. Das ist amüsant. Jasmin und ich spielen uns im Ausland gern mit unserem Dialekt. Von Schtrankalan über Stellage, Mistkibl bis hin zu hatschn ist alles dabei. „Wir scherzen dann oft, woher diese Wörter stammen und wie man sie überhaupt schreibt“, verrät Billard-Ass Albin Ouschan, dessen Kumpel aus Vorarlberg, Mario He, es ein ganz spezieller Ausdruck angetan hat: A klana Schtiazla. „Das ist inzwischen sein absolutes Lieblingswort. Ich hab’ das liebvoll zu ihm gesagt, bis wir draufgekommen sind, dass er gar nicht weiß, was damit gemeint ist. Jetzt ist es in seinem Wortschatz verankert.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren