Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Rad-Klassiker wartenMarco Haller: "Die Klassiker sind unsere Grand Slams"

Der Klagenfurter Marco Haller (29) greift nach Paris-Nizza auch bei den Frühlingsklassikern in Belgien an. Beim E3 Saxo Bank Classic wurde er Zehnter, mit 375 Watt Leistung im Schnitt. Generell ist die Stimmung im Radsport aber angespannt.

FRA, UCI ProTour, Paris Nizza 2021
© EXPA/ PRESSE SPORTS
 

Die Radsport-Saison im Frühling hat bereits mit Paris-Nizza begonnen, spätestens aber mit dem Startschuss der Klassiker Fahrt aufgenommen. Derzeit misst sich die Elite bei den Eintages-Rennen in Belgien. Wie ist die aktuelle Form?
MARCO HALLER: Paris-Nizza war eigentlich die beste Vorbereitung. Das Wetter war perfekt. Dazwischen war ich ein wenig angeschlagen. Aber jetzt bin ich wieder fit.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.