AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Der tiefe FallEscortdame fast erwürgt: Jan Ullrich kommt wieder auf freien Fuß

Der ehemalige Profiradfahrer Jan Ullrich ist tief gefallen: Nun wurde er in einem Luxushotel kurzfristig festgenommen, weil er eine Escortdame fast erwürgt haben soll. Eigentlich wollte er in Deutschland eine Therapie machen.

FILES-CYCLING-SUI-GER-TRIAL
© APA/AFP/FABRICE COFFRINI
 

Der frühere Radprofi Jan Ullrich ist festgenommen worden, weil er in einem Nobelhotel in Frankfurt am Main eine Escortdame attackiert und verletzt haben soll. Polizei und Staatsanwaltschaft bestätigten am Freitag die Festnahme. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Tour-de-France-Sieger wegen gefährlicher Körperverletzung, beantragte aber zunächst keinen Haftbefehl. Da eine Voruassetzung für eine Inhaftierung laut Staatsanwaltschaft aber nicht vorlag, soll der 44-Jährige am späten Freitagnachmittag aber wieder auf freien Fuß kommen.

Ullrich soll in dem Hotel mit der Frau in einen Streit geraten sein und sie daraufhin attackiert haben. "Er soll sie so fest gewürgt haben, dass ihr schwarz vor Augen wurde", sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Frankfurt, Nadja Niesen. Er werde wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

Die Staatsanwaltschaft sehe aber derzeit keinen dringenden Tatverdacht für ein versuchtes Tötungsdelikt und mit Blick auf die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung keinen Haftgrund. Es sei deshalb bisher kein Haftbefehl beantragt. Ullrich konnte laut Niesen zunächst nicht vernommen werden, weil er unter "erheblichem Alkohol- und Drogeneinfluss" stand.

Am Freitagnachmittag wurde Ullrich einvernommen, machte aber auf Anraten seines Anwalts von seinem Schweigerecht Gebrauch, wie der Focus berichtet.

Zwischenfall auf Til Schweigers Grundstück

Die Escortdame hatte sich laut einer Polizeisprecherin an das Hotelpersonal gewandt, das die Polizei alarmierte. Ullrich wurde daraufhin am frühen Freitagmorgen vorläufig festgenommen und kam in Polizeigewahrsam. Die Escortdame wurde von der Polizei vernommen. Ullrich soll laut "Bild"-Zeitung am Donnerstagabend nach Frankfurt gereist sein, um eine Therapie aufzunehmen.

Erst vor wenigen Tagen war der 44-Jährige wegen eines Zwischenfalls auf dem Grundstück des Schauspielers Til Schweiger auf Mallorca in die Schlagzeilen geraten. Er war am Freitag vergangener Woche nach Angaben der spanischen Polizei wegen "gewaltsamen Eindringens und Bedrohungen" gegen seinen Nachbarn auf der spanischen Insel vorübergehend festgenommen worden. Nach Schweigers Schilderungen in der "Bild am Sonntag" soll Ullrich auf sein Grundstück gekommen und auf einen Freund des Schauspielers losgegangen sein.

Der Ex-Radprofi kündigte danach an, eine Therapie machen zu wollen. Er sagte der "Bild"-Zeitung, die Trennung von seiner Frau und die Ferne von seinen Kindern hätten ihn "sehr mitgenommen". Seine Frau lebt mit den drei gemeinsamen Söhnen inzwischen wieder in Deutschland. Kurz vor seiner Abreise von Mallorca sagte er der Zeitung: "Ich habe ein gutes Bauchgefühl, fühle mich wohl. Das wird mein Neustart."

Ulrich hatte 1997 als bisher einziger deutscher Rennradfahrer die Tour de France gewonnen, 2000 wurde er in Sydney Olympiasieger. Später sah er sich mit Dopingvorwürfen konfrontiert und wurde 2006 von der Tour de France ausgeschlossen. 2007 beendete er seine Karriere.

Kommentare (2)

Kommentieren
weinsteirer
16
19
Lesenswert?

knast?

haben piefkinesen einen ferialjob bei der kleinen?

Antworten
georgXV
10
8
Lesenswert?

KLZ

die schreiben doch (meistens) nur ab, was ihnen von irgendwelchen Agenturen vorgelegt wird !!!
Und noch viel schlimmer, sie hinterfragen (meistens) NICHT was ihnen vorgelegt wird, vor allem dann, wenn die vorgelegten Zahlen und / oder Gründe NICHT plausibel sind !!!

Antworten