AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Großglockner BerglaufRekordhalter bangt um seine Bestzeit

Die Großglocker Bike Challenge steht heute auf dem Programm. Hausherr und Duathlon-Rekordhalter Manuel Seibald ist gut in Form.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© (c) GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber
 

Der Großglockner Berglauf führt von Heiligenblut über die Großglockner Hochalpenstraße auf die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Die Streckenlänge beträgt 17,20 Kilometer (1212 Höhenmeter).

Hausherr Manuel Seibald, der aus Großkirchheim stammt, hält mit 132 Minuten Seibald die Rekordzeit, um die er heuer aber bangt. „Armin Höfl aus der Steiermark ist heuer äußerst gut drauf. Da ist mein Sieg und Rekord in Gefahr“, sagt der Vater eines 16 Monate alten Sohnes.

Beim Berglauf hat Seibald schon einen vierten Platz stehen. „Ich hab’ gut trainiert, fit bin ich auch. Da sollte sich ein Platz unter den ersten zehn ausgehen.“ Ein Stockerlplatz ist für Seibald unrealistisch. „Man darf nicht vergessen, es handelt sich um ein Weltcup-Rennen, da sind viele Profis dabei.“ Er will sich mit den Kärntnern Silvio Wiltschnig und Robert Stark ein gutes Rennen liefern.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren