PGA-Tourkarten-TurnierMatthias Schwab nach verpatzter Runde am Ende des Feldes

Die dritte Runde des zweiten Turniers um die PGA-Tourkarte verlief für Matthias Schwab alles andere als nach Wunsch.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Matthias Schwab
Matthias Schwab © GEPA pictures
 

Golfprofi Matthias Schwab hat die dritte Runde des zweiten Turniers der Finalserie der Korn Ferry Tour in Columbus verpatzt. Der Steirer, der die US-PGA-Tourkarte für die kommende Saison wohl bereits in der Tasche hat, benötigte am Samstag 75 Schläge (vier über Par). Gesamt hält er bei 214 und lag am Ende des Feldes, zahlreiche Profis hatten ihre Runde aber noch nicht beendet.

Damit würde Schwab nach dem zweiten Turnier im schlechtesten Fall auf Position acht im Rennen um die Tour-Karte zurückfallen. Die besten 25 erhalten eine Spielberechtigung für die im Oktober startende neue Saison der PGA-Tour. Der Tiroler hält nach dem Auftaktturnier bei der Boise Open in Boise/Ohio bei 230 Zählern. In den vergangenen Jahren reichten immer 200 Punkte schon, um unter die Top 25 zu kommen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!