AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Masters in AugustaTiger Woods triumphiert: "Der Sieg bedeutet mir so viel!"

Der Amerikaner holt sich mit 43 Jahren seinen 15. Major-Sieg, elf Jahre nach seinem bisher letzten Erfolg.

Tiger Woods © AP
 

Es ist eines der größten Comebacks der Sportgeschichte. Tiger Woods triumphierte beim US Masters in Augusta und feierte damit den ersten Erfolg bei einem Major-Turnier seit elf Jahren.

Die 43-jährige Golf-Legende gewann nach einer 70er-Runde mit 275 Schlägen (13 unter Par) und hielt damit seine ex aequo zweitplatzierten Landsleute Dustin Johnson, Brooks Koepka und Xander Schauffele (jeweils 276) knapp auf Distanz. Es ist für Woods der 15. Erfolg in einem Major-Turnier und der fünfte Sieg auf dem traditionsreichen Kurs in Augusta. 

Der bisher letzte Major-Erfolg war jener bei den US Open 2008. In den Jahren 2016 und 2017 hatte er mit gewaltigen persönlichen und gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und konnte kein einziges Major bestreiten. In der vergangenen Saison näherte er sich aber wieder der Spitze und landete bei den PGA-Championships auf Platz zwei. 

Mit Tränen in den Augen absolvierte Woods die mit zwei Schlägen Vorsprung in Angriff genommene letzte Spielbahn, wo ihm das Bogey reichte, und ließ sich in das "Green Jacket" einkleiden, das er erstmals 1997 anlegen hatte dürfen. Damals hatte er als 21-Jähriger mit zwölf Schlägen Vorsprung triumphiert.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.